Entenbraten

Rezept: Entenbraten
knusprig und herrlich zart
18
knusprig und herrlich zart
03:50
2
46052
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stück
frische Ente (ca. 3 kg)
1 Stück
Zwiebel, groß
1 Stück
Apfel Boskop
3 Stück
Zwiebeln, klein
Meersalz grob
2 Teelöffel
rotes Johannisbeergelee
1 Flasche (kleine)
Rotwein
Piment, schwarze Pfefferkörner, Lorbeer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
18.10.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Entenbraten

Vegan Reisspaghetti mit Champignongs
Geflügel Plattes, knuspriges Würzhähnchen
Steppenrind

ZUBEREITUNG
Entenbraten

1
Eine frische Bauernente aus der Region kaufen, sie sollte etwa 3 kg schwer sein. Bitte hier unbedingt auf die Qualität achten, nur so gelingt ein guter Braten.
2
Ofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ente waschen, Fett am Innenraum (unten) abziehen und beiseite legen, innen gut salzen und (wenn man möchte) mit 1 großen Zwiebel und geviertelten Apfelstücken füllen, zunähen. Außen salzen. In einen Bräter legen und ca. 1 1/2 Tassen kaltes Wasser dazugießen. Bräter mit Deckel schließen und in den Ofen (untere Schiene) schieben. Die Ente dann im geschlossenen Bräter ca. 1,5 Std. schmoren.
3
In der Zwischenzeit das Entenklein waschen, Sehnen entfernen. Das Entenfett zerkleinern und im Schmortopf ohne Fett anbraten, gleich das Entenklein dazulegen (nicht salzen), alles kräftig anbraten. Zwiebeln schneiden und nach dem kräftigen Anbraten dazugeben. Dann mit Rotwein aufgießen, leicht salzen, mit Piment, Lorbeer, ganzem schwarzen Pfeffer würzen, etwas einkochen lassen und dann den Deckel auflegen und einige Zeit köcheln lassen. Wenn der Garpunkt erreicht ist, alles durch ein Sieb gießen und die Soße einreduzieren lassen.
4
Die Ente braucht insgesamt ca. 3 bis 3,5 Stunden bei 175 Grad im Ofen. Nach 1,5 Std. den Deckel abnehmen. Von der Brühe/Fett etwas in eine kleine Metallschüssel kellen. Schüssel in den Kühlschrank stellen und später in den Tiefkühlschrank. (Im Bräter nur wenig Flüssigkeit/Fett lassen)
5
Nach einer weiteren Stunde beginnt die Ente leicht zu bräunen, ich hab sie nun auf ein Backblech gelegt und etwas Fett aus dem Bräter dazugegeben. Die Ente nochmals mit Salz bestreuen. Nun braucht sie noch ca. 30/40 min und ist dann schön knusprig. Eventuell die Keulen zwischendurch mit etwas Alufolie abdecken.
6
In der Zwischenzeit Kartoffeln und Rotkohl kochen. Nun die Metallschüssel aus dem Tiefkühlschrank holen, das Entenfett hat sich oben abgesetzt. Dies kann man nun entfernen und in eine extra Schüssel geben, ca. 1 Löffel vor dem Servieren zu dem Rotkohl geben. Unter dem Fett hat sich der Entenfonds abgesetzt, diesen nun zur Soße geben sowie 2 TL rote Johannisbeermarmelade, Salz (je nach Geschmack) und etwas eindicken.
7
Ente kurz im Ofen ruhen lassen (Ofen ausschalten) und vor dem Servieren nochmals kurz erhitzen. (Aufpassen, dass sie nicht zu stark nachbräunt). - - - Fertig

KOMMENTARE
Entenbraten

   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von DieDoris
   DieDoris
Ja das stimmt, aber sie ist ganz artig, ist immer in der Küche, wenn ich koche, aber naschen tut sie nur Sahne.
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Ein Traum. LG Brigitte

Um das Rezept "Entenbraten" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung