Saftiges Mais-Karotten-Brot

45 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
feiner Maisgrieß 300 g
Backpulver 3 TL (gestrichen)
Salz 1 TL (gestrichen)
Eier 2 Stk.
Mandelmilch, ungesüßt 300 ml
Raps- oder Sonnenblumenöl 2 EL
Karotten, grob geraspelt 300 g
etwas Fett oder Öl für die Form etwas

Zubereitung

1.Maisgrieß, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben. Eier, Mandelmilch und Öl in einer weiteren Schüssel mit dem Schneebesen verrühren. Die feuchte unter die trockene Mischung rühren und die Karottenraspel unterheben.

2.Den eher flüssigen Teig in eine rechteckige, gefettete Auflaufform (ca. 20 cm Länge) füllen und glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 190 Grad ca. 35 Minuten goldgelb backen. Der Teig sollte dabei etwas aufgehen. Am besten schmeckt das Brot noch lauwarm, in Quadrate geschnitten. Aber auch abgekühlt ist das Brot ideal zum Mitnehmen. Das Brot lässt sich auch gut einfrieren.

Variationsmöglichkeiten:

3.Statt Karotten z. B. Pastinaken, Kürbis, Zucchini oder Rote Bete verwenden. Statt Mandelmilch z. B. Kokos- oder Kuhmilch verwenden, oder einen Dinkel-Hafer-Drink. Auch Körner, wie z. B. Kürbis-, Sonnenblumen-, Pinienkerne oder Leinsamen passen gut dazu. Einfach zusätzlich unter den Teig rühren (ca. 30 - 50 g).

Herzhafte Variante:

4.Zum oben angegebenen Teig evtl. noch geriebenen Parmesan, verschiedene gehackte Kräuter und Gewürze (Pizzagewürz o. ä.) geben und vor dem Backen mit geraspeltem Käse bestreuen.

Süße Variante:

5.Das Brot schmeckt recht neutral, d. h. wenn man es gerne als Kuchenersatz essen möchte, kann man ca. 25 - 35 g Honig, Reissirup oder Ahornsirup zum Teig geben. Außerdem nach Belieben noch ca. 30 - 50 g Rosinen, Cranberries oder andere kleingehackte Trockenfrüchte unter den Teig heben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Saftiges Mais-Karotten-Brot“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saftiges Mais-Karotten-Brot“