Apfel-Kuchen vom Blech

1 Std 10 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
weiche Butter oder Margarine 250 g
Zucker 200 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Butter-Vanille Backaroma 0,5 Fläschchen
Zimt 1 TL (gestrichen)
Salz 1 Prise
Eier 5 Stück
Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630 350 g
Backpulver 2 TL (gestrichen)
Äpfel, am besten säuerliche 1,5 kg
Zitronensaft 1 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
870 (208)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
29,1 g
Fett
9,2 g

Zubereitung

1.Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden (ca. 1 x 1 cm). Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden.

2.Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier auf höchster Stufe einige Minuten mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Salz mischen und auf niedriger Stufe kurz unterrühren.

3.Die Hälfte der Äpfel unter den Teig heben. Den Teig auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen und glatt streichen. Die restlichen Äpfel darüber verteilen und leicht festdrücken.

4.Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten goldgelb backen. Anschließend abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben.

5.Statt Äpfel kann man auch Birnen, Pflaumen, Pfirsiche, Johannisbeeren, Kirschen etc. verwenden.

Auch lecker

Kommentare zu „Apfel-Kuchen vom Blech“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfel-Kuchen vom Blech“