Rhabarber-Bananen-Muffins

45 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rhabarber 300 g
Mehl, vorzugsweise Dinkel Type 630 200 g
Zucker 150 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Weinsteinbackpulver 2 TL (gestrichen)
gemahlene Mandeln oder Haselnüsse 100 g
Bio-Zitronenschalenabrieb 1 TL
Salz 1 Prise
Milch 100 ml
Öl 100 ml
Eier 2 Stück
reife Bananen 2 Stück
Zitronensaft 1 EL
für den Guss:
Puderzucker 100 g
Zitronensaft 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
988 (236)
Eiweiß
0,7 g
Kohlenhydrate
31,1 g
Fett
11,7 g

Zubereitung

1.Den Rhabarber putzen und schälen, dann in ca. 1 cm große Stückchen schneiden. Die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Zitronenschale, Backpulver, gemahlene Nüsse) in einer Schüssel mischen.

2.Milch, Öl, Eier, Zitronensaft und Bananen (in grobe Stücke gebrochen) in einem Mixbecher mit dem Pürierstab zu einer geschmeidigen Masse pürieren. Zu der trockenen Mischung geben und nur kurz mit einem Schneebesen verrühren. Gerade so lange bis die trockenen und feuchten Zutaten grob vermengt sind. Nicht zu lange rühren, sonst werden die Muffins später trocken.

3.Den Teig auf 12 vorbereitete Muffinförmchen verteilen. Die Rhabarberstückchen darauf verteilen und leicht eindrücken. Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (oder 160 Grad Umluft) ca. 20 - 25 Minuten backen. Herausnehmen und abkühlen lassen.

4.Die Zutaten für den Guss glatt verrühren und über die Muffins träufeln.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Bananen-Muffins“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Bananen-Muffins“