Vegane Bananencookies mit Dinkelflocken

1 Std 10 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Bananen, reif 2 Stück
Dinkelmilch - könnte auch Sojamilch sein 400 ml
Rohrohrzucker 100 Gramm
Dinkelflocken 150 Gramm
Einkornmehl 200 Gramm
Natron und Backpulver 1 TL
Cranberries getrocknet 0,5 Tasse
Haselnüsse gehackt 0,5 Tasse
Balsamico dunkel 1 EL
Salz, Kurkuma etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1884 (450)
Eiweiß
5,4 g
Kohlenhydrate
64,7 g
Fett
18,7 g

Zubereitung

1.Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. In einer Schüssel die Bananen zerdrücken, mit der Dinkelmilch, dem Zucker, Balsamico und Salz und Kurkuma verrühren.

2.Dinkelflocken mit Mehl, Backpulver und Natron mischen. Unter die Bananenmasse ziehen. Am Ende kommen Cranberries und Haselnüsse dazu, mit einem Holzlöffel vermischen.

3.Mit einem Löffel (ich nehme Portionierer die aussehen wie Eiskugelformer aus den USA) gleichgroße Häufchen mit genügend Abstand auf ein Blech mit Backpapier setzen. Ich backe auf 2 Etappen, damit sie gleichmäßig werden. Im Rohr ca. 15 Minuten backen, bis sie leicht braun sind, abkühlen lassen.

4.Ihr könnt jede beliebige Pflanzenmilch nehmen, natürlich auch anderes Mehl oder anderen Zucker. Aber ich mag den nussigen Geschmack vom Einkornmehl gerne.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Vegane Bananencookies mit Dinkelflocken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Vegane Bananencookies mit Dinkelflocken“