Moules marinières

Rezept: Moules marinières
Klassisches Miesmuschelrezept "Miesmuscheln auf Matrosenart" mit dänischer Note
1
Klassisches Miesmuschelrezept "Miesmuscheln auf Matrosenart" mit dänischer Note
00:20
5
7999
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 kg
Miesmuscheln frisch
50 gr.
Butter
1 Stk.
Zwiebel gehackt
0,5 Stängel
Stangensellerie, gehackt
2 Stk.
Knoblauch gepresst
4 dl
Weißwein
1 Stk.
Lorbeerblatt
2 Zweige
Thymian frisch
2,25 dl
Sahne flüssig
2 EL
Petersilie gehackt
Salz
Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
25.02.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
452 (108)
Eiweiß
8,0 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
6,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Moules marinières

Dänischer NT Okse mit Wok-Gemüse

ZUBEREITUNG
Moules marinières

Vorbereitung
1
Die Muscheln säubern und wässern. Geöffnete Muscheln, die sich nach Anklopfen nicht schließen, aussortieren.
Zubereitung
2
In einer großen Pfanne die Butter schmelzen. Zwiebel, Blattsellerie und Knoblauch zugeben und ca. 5 Minuten unter gleichmäßigem Rühren sautieren bis der Zwiebel gläsern wirkt.
3
Nach und nach Wein, Thymian und Lorbeerblatt hinzufügen und das Ganze zum Kochen bringen.
4
Den Sud nun mit den Muscheln vermengen, die Pfanne mit einem Deckel schließen und alles ca. 2-3 Minuten simmern lassen.
5
Die Muscheln aus der Pfanne nehmen und alle Muscheln die sich nicht geöffnet haben verwerfen, den Rest warmstellen.
Der Sud/ die Suppe
6
Den Sud durch ein feines Sieb abseihen, zum Kochen bringen und 2 Minuten kochen lassen.
7
Sahne zufügen und köcheln lassen ohne den Sud erneut zum Kochen zu bringen.
8
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

KOMMENTARE
Moules marinières

Benutzerbild von dogeckhard
   dogeckhard
köcheln bedeutet auch NICHT kochen, sondern simmern, und die Sahne ist dänisch, steht eigentlich auch im Text....
Benutzerbild von clodin
   clodin
Ich liebe Muscheln und freue mich über jedes neue Rezept. LG Clodin
Benutzerbild von Eos1
   Eos1
Lecker, nur mit Sahne kenne ich es nicht, die werden die Matrosen wohl auch nicht gehabt haben. Es irritiert mich aber, dass ich die Sahne zugebe und köcheln lasse, aber der Sud soll nicht kochen?! LG Stine
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Total lecker. Muscheln mag ich sehr gern.
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
ich mag Miesmuscheln sehr gerne.....allerdings habe ich den Sud noch nicht mit Sahne genossen. Ich lege die Muscheln vor dem Kochen immer für 2 Std. in Milch ein. Kann mir aber vorstellen, dass der Sud mit Sahne noch feiner schmeckt. Werde ich mal im Kopf behalten. ;-))) LG Geli

Um das Rezept "Moules marinières" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung