Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)

Rezept: Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)
13
01:00
2
4455
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 kg
Miesmuscheln frisch
1 Stk.
Zwiebel
1 Stk.
Knoblauchzehe
1 Stk.
Staudensellerie
1 Prise
Thymian
1 Prise
Oregano
1 Stk.
Salbei Blätter
50 gr.
Speckwürfel
2 Stk.
Kartoffeln
1 EL
Butter
1 TL
Mehl
150 ml
Fischfond
150 ml
Weißwein
1 Schuss
Gemüsebrühe
100 gr.
Crème double
1 Prise
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 EL
Petersilie
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.08.2009
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
389 (93)
Eiweiß
7,9 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
4,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)

Muscheln mit Meerdatteln
Schellfisch und Miesmuscheln in Papierhülle

ZUBEREITUNG
Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)

1
Die Muscheln putzen und waschen. Geöffnete Muscheln aussortieren und wegwerfen. Ohne Flüssigkeit die Muscheln in einen großen Topf geben, zudecken und wenige Minuten garen, bis sie sich öffnen. Die Muscheln, die sich nicht geöffnet haben ebenfalls wegwerfen. Abgießen und den dabei entstandenen Muschelsud auffangen. Das Muschelfleisch aus der Schale nehmen. Den Sud durch ein Sieb gießen.
2
Die Zwiebel abziehen, den Knoblauch pellen, beides fein hacken. Den Sellerie putzen und fein schneiden. Alles mit Kräutern, Speck und gewürfelten Kartoffeln in Butter anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit Fischfond, Muschelsud und Weißwein aufgießen. Bei Bedarf noch Gemüsebrühe zugeben. Zugedeckt in ca. 10 Minuten weich köcheln. Dann die Crème double und die Muscheln zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

KOMMENTARE
Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)

Benutzerbild von dreamcatcher
   dreamcatcher
Excellenter New England Clam Choder! Verdiente 5*****. LG
Benutzerbild von Eoween
   Eoween
Klasse Name und der Rest lädt zum schlemmen ein

Um das Rezept "Clam Chowder - Muschel-Fischsuppe (Kathy Kelly)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung