gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl

Rezept: gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl
Scharfes Knoblauchöl und Chilipaste aus gegrillten Zutaten, ideal für Fondue, Raclette, Steingrill oder zu Gegrilltem
3
Scharfes Knoblauchöl und Chilipaste aus gegrillten Zutaten, ideal für Fondue, Raclette, Steingrill oder zu Gegrilltem
00:25
6
4531
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1 Stk.
Knoblauchknolle frisch
8 Stk.
Chilischote frisch
Rapsöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.12.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl

Caldo de Camarao
Pudim de leite moca und Ananas auf Honigsoße Jana Ina

ZUBEREITUNG
gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl

"Gerichte-Geschichte"
1
Anders als bei normalen Chiliölen werden die Zutaten vorher gegrillt. Ich verwende dabei einen Mix aus Habanero, Fresno und Fire Flame Chilis, jedoch bestimmen vor allem der gewünschte Schärfegrad und Geschmack die eigene Auswahl der Chilis. Wir nutzen diese Öl zum Würzen von Speisen und Soßen während wir die Paste zu Kurzgebratenem, Gegrilltem und Fleisch und Gemüse bei Fondue, Raclette und Steingrill genießen.
Zubereitung
2
Die Chilis waschen und eventuell entkernen.
3
Knoblauch und Chilis bei ca. 200 Grad grillen. Beachte dabei, dass die Chilis relativ schnell gegrillt sind und daher bereits nach kurzer Zeit aus dem Ofen genommen werden müssen.
4
Die Haut der Chilis vom Fruchtfleisch trennen. Den Knoblauch aus der Schale drücken.
5
In einem Topf etwas Rapsöl erhitzen und das Chilifleisch und den Knoblauch darin kurz rösten.
6
Die Masse durch ein Sieb pressen sodass sich das Würzöl von den festen Bestandteilen trennt.
Abfüllung
7
In ein ausgekochtes und ev. mit Atamon gespültes Glas werden zuerst die gehackten Hautstücke gegeben. Danach kommen die festen, pastenartigen Bestandteile und zuletzt das Wurzöl.
8
Den Rest des Glases mit geschmacksneutralem Rapsöl auffüllen.
Tipp
9
Um eine längere Haltbarkeit zu garantieren sollten Luftlöcher im Glas vermieden werden.
10
Das Öl und die Paste können sofort genossen werden, jedoch erhält man einen besseren Geschmack sie einige Tage oder Wochen lichtgeschützt "ziehen" können.

KOMMENTARE
gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl

Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das ist eine tolle Idee und eine tolle Rezeptur, von uns verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen dafür LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Miba
   Miba
Tolles Öl und Paste :-))...wünsche dir noch schöne Feiertage :-)) Lg Michaela
Benutzerbild von Rosalinde111
   Rosalinde111
ein feines Gewürzöl.... Schöne Feiertage und liebe Grüße Linda
Benutzerbild von Kluger
   Kluger
scharfe Sache köstliche 5* LG Christa
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ganz toll. Ich liebe es feurig. Mache meine Öle und Pasten alle selber. Hast du gut gemacht. Frohe Weihnachten wünscht Dieter
Benutzerbild von strammermax
   strammermax
Tolles Gewürzöl das gefällt mir Lg Bruno

Um das Rezept "gegrilltes, feuriges Knoblauch-Chiliöl" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung