Flammkuchen mit Süßkartoffeln und Harissacreme

30 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Flammkuchenteig aus dem Kühlregal, 275 g 1 Rolle
saure Sahne oder Crème fraiche 300 g
Harissa-Paste 2 EL (gestrichen)
rote Zwiebeln 2 Stk.
Tofu rosso 175 g
Süßkartoffeln 300 g
Petersilie 0,5 Bund
Salz etwas

Zubereitung

1.Den Teig rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen. Er sollte ca. 10 Minuten bei Raumtemperatur ruhen. In der Zwischenzeit für die Creme saure Sahne und Harissa verrühren. Mit etwas Salz abschmecken.

2.Die geschälten Zwiebeln halbieren und in feine Halbringe schneiden. Die geschälte Süßkartoffel in dünne Scheibchen schneiden oder hobeln (ich habe den Sparschäler verwendet).

3.Den Teig mit dem Backpapier auf einem Backblech entrollen und mit der Harissacreme bestreichen. Den Tofu grob zerbröckeln und darüberstreuen. Süßkartoffeln und Zwiebeln gleichmäßig darauf verteilen.

4.Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze ca. 12 - 15 Minuten auf mittlerer Schiene knusprig backen. Den Flammkuchen vorm Servieren noch mit gehackter Petersilie bestreuen. Den Tofu kann man übrigens auch ersatzlos weglassen.

5.Wer den Teig gerne selbst zubereiten möchte, kann dafür 10 g (1/4 Hefewürfel) mit 1/2 TL Zucker und etwas lauwarmem Wasser verrühren. 300 g Mehl, 1/4 TL Salz, 3 EL Öl und 170 ml lauwarmes Wasser in einer Schüssel mischen. Die angerührte Hefe dazugeben und alles mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Teig danach auf bemehlter Fläche in vier Portionen teilen und jeweils zu einem Fladen ausrollen. Danach belegen und backen, wie oben angegeben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Flammkuchen mit Süßkartoffeln und Harissacreme“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Flammkuchen mit Süßkartoffeln und Harissacreme“