Knödel: Omas "Böhmische Knödel"

Rezept: Knödel: Omas "Böhmische Knödel"
so gab es die Semmelknödel schon bei meiner Großmutter, naja, fast!
182
so gab es die Semmelknödel schon bei meiner Großmutter, naja, fast!
00:50
23
15747
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 Gramm
Semmelwürfel - entspricht ca. 5 Semmeln
1 Stück
Zwiebel frisch
1 Esslöffel
Butterschmalz
1 Hand voll
Petersilie glatt gehackt
125 ml
Milch
100 Gramm
Mehl Typ 550
2 Stück
Eier "M"
1 Messerspitze
Backpulver
Salz
ausserdem
Bratschlauch - den hatte meine Oma aber noch nicht!!!!
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Vorbereitungszeit
Koch-/ Backzeit
Ruhezeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
17.12.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
778 (186)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
5,1 g
Fett
17,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Knödel: Omas "Böhmische Knödel"

ZUBEREITUNG
Knödel: Omas "Böhmische Knödel"

1
Das Butterschmalz in einer sehr großen Pfanne - ich habe dafür die Wokpfanne genommen - erhitzen. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
2
Brötchen- und Zwiebelwürfel nun unter ständigem Rühren goldgelb anbraten. Zum Schluss die gehackte Petersilie unterrühren.
3
Mehl, Milch, Eier, Salz und Backpulver zu einem glatten Teig verrühren und über die gerösteten Brotwürfel gießen. Alles sehr gut vermischen und eine halbe Stunde durchziehen lassen.
4
In der Zwischenzeit Wasser in einem Topf - auch hier hab ich die Wokpfanne verwendet - zum Kochen bringen.
5
Aus dem Brötchenteig zwei längliche Knödel formen. Wichtig ist, diese sehr fest zusammenzudrücken.
6
Die beiden Knödel getrennt in einen Bratschlauch geben, diesen gut verschließen und die Knödel im siedenden Wasser ca. 30 Minuten abgedeckt garen lassen. Zwischendurch immer wieder umdrehen.
7
Herausnehmen, die Folie entfernen und ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von greeneye1812

KOMMENTARE
Knödel: Omas "Böhmische Knödel"

Benutzerbild von ohei66
   ohei66
Danke für das Rezept, danach habe ich lange gesucht. LG Heide
Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
WOW......so mache ich meine Knödel auch, naja fast so. 5***** und VLG, Andreas.
Benutzerbild von greeneye1812
   greeneye1812
ich hab einige Rezepte für Böhmische Knödel gelesen und hab mich dann für dein Rezept entschieden! ....eine weise Entscheidung!!! die waren sowas von lecker! durch das Rösten der Brotwürfel und der Zwiebeln ist ein toller Geschmack entstanden, der durch das Garen im Bratschlauch auch nicht verwässert wurde. hat uns sehr gut geschmeckt und wirds wieder mal geben! LG, greeneye
Benutzerbild von Kumiko
   Kumiko
Knödel gehen zu dieser Jahreszeit immer ;-)
Benutzerbild von SuppenGeniesser
   SuppenGeniesser
klasse im Bratschlauch, ich mag es auch nicht wenn der Knödel im Wasser schwimmt. Verrätst du mir bitte was das Backpulver darin bezwecken soll ?.....vg vom SuppenGeniesser

Um das Rezept "Knödel: Omas "Böhmische Knödel"" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung