Semmelknödelrolle - als Beilage zu meinem Bierbraten, geeignet aber auch zu anderen Braten -

leicht
( 62 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
altbackene Brötchen 6 Stück
heiße Milch 300 ml
Eier 3 Stück
mittelgroße Zwiebel 1 Stück
Butter 1 TL
Petersilie 0,5 Bund
Mehl 1 EL
Salz, Pfeffer, geriebene Muskatnuss etwas

Zubereitung

1.Die Brötchen in grobe Würfel schneiden und in eine entsprechend große Schüssel geben. 300 ml Milch erwärmen, zuerst die Hälfte der Milch über die Brotwürfel gießen, etwas untermischen. Anschließend die restliche Milch, je nach Trockenheit vom Brot, darüber gießen. Alles gut vermischen und ca. 15 Minuten ruhen lassen.

2.Eine Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und in der Butter hellgelb anbraten. Die frische Petersilie fein hacken. Nun die eingeweichten Brotwürfel mit den Eiern, dem Salz, Muskatnuss und Zwiebeln zu einem Knödelteig vermischen. Das Mehl und die Petersilie zufügen und alles zu einem festen Teig verkneten.

3.Einen für die Rollen geeigneten großen Kochtopf mit Wasser auffüllen und das Wasser kochen.

4.Nun Alufolie ausrollen und darauf die gleiche Größe Frischhaltefolie. Den Teig löffelweise auf die Folie geben und zu eine Rolle formen. Die Folie fest verschließen und dann nochmals mit der Alufolie umwickeln, ebenfalls fest verschließen.

5.Die Rollen (ich habe 2 aus dem Tag zubereitet) nun in das heiße Wasser geben und bei mittlerer Temperatur die Knödelrolle ca. 35 - 45 Minuten langsam ziehen lassen.

6.Dann die Knödelrolle aus dem Wasser heben, vorsichtig öffnen und in beliebig dicke Scheiben schneiden und zum Fleisch servieren. ÜBRIGENS: Die Knödelrolle schmeckt auch in der Pfanne gebraten sehr gut dazu und lässt sich prima einfrieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Semmelknödelrolle - als Beilage zu meinem Bierbraten, geeignet aber auch zu anderen Braten -“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 62 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Semmelknödelrolle - als Beilage zu meinem Bierbraten, geeignet aber auch zu anderen Braten -“