Cannelloni mit Brätfüllung, Spinat-Frischkäse-Soße und Parmesan-Haube

leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Cannelloni:
Semola di Grano Duro (Hartweizen-Mehl) 150 g
Ei 1
Eigelb 1
Salz 1 TL
fertige Cannelloni ca. 250 g alternativ
Brät:
Bratwürste grob, roh oder Salsiccia 400 g
Italienische Kräuter 2 EL
Eiweiß 1
Soße:
Zwiebel 1 mittelgroße
Knoblauchzehen 2
Olivenöl 1 EL
Butter 30 g
Mehl 20 g
Gemüsebrühe 300 g
Blattspinat tiefgefroren 250 g
Parmesan gerieben 20 g
Frischkäse oder Ricotta 200 g
Salz, Pfeffer, Prise Zucker etwas
Haube:
Parmesan gerieben 100 g

Zubereitung

Cannelloni:

1.Mehl auf die Arbeitsfläche geben, in die Mitte eine Mulde schieben, Ei, Eigelb (Eiweiß nicht entsorgen, wird für die Füllung benötigt) und Salz hinein geben und mit einer Gabel verquirlen. Dabei immer etwas vom Mehl mit einrühren. Das so lange, bis eine klumpige, krümelige Masse entstanden ist. Dann alles mit den Händen kräftig verkneten. Damit der Teig geschmeidig wird, dabei 4 - 5 x die Hände mit kaltem Wasser benetzen und damit weiter kneten. So kann man die Flüssigkeitszufuhr besser regulieren. Der Teig darf nicht kleben, aber auch nicht zu trocken sein. Den fertigen Teig in Klarsichtfolie wickeln und wenigstens 30 Min. ruhen lassen.

Füllung:

2.Das Brät aus den Würsten in eine Schüssel pressen. Kräuter und Eiweiß zufügen und alles mit den Händen verkneten. Ob noch eine Würzung mit Salz und Pfeffer nötig ist, richtet sich nach der Würzung des Bräts. Bitte einmal selber probieren und dann erst evtl. mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Bereit halten.

Soße:

3.Zwiebel häuten, klein würfeln. Knoblauch häuten, fein hacken. In einem Topf im Öl glasig dünsten, die Butter zugeben und unter Rühren schmelzen. Das Mehl einstreuen und einrühren. Wenn es sich cremig mit der Butter verbunden hat, unter ständigem Rühren mit der Brühe ablöschen und zu einer sämigen Soße aufkochen lassen. Hitze reduzieren, den TK Spinat hinein geben und alles ca. 3 Min. ganz leicht köcheln lassen. Anschließend den Parmesan und danach den Frischkäse (oder Ricotta) einrühren und alles noch einmal kurz aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Prise Zucker abschmecken. Vom Herd nehmen, bereit halten.

Fertigstellung:

4.Wer sich für die eigene Cannelloni-Herstellung entschieden hat, der muss nun den Teig in 2 Portionen - beginnend mit Stufe 0 - durch die Nudelmaschine ziehen. Bei Stufe "0" 3 x und nach jedem Durchziehen 1 x falten. Bei Stufe "1" 2 x durchziehen und immer falten, und ab Stufe 2 - 5 jeweils 1 x durchziehen. Die Teigstreifen sollten 12 - 13 cm breit sein. Die glatten Streifen auf einer leicht bemehlten Unterlage ausbreiten und in 10 cm lange Rechtecke schneiden. Die Teigmenge ergibt 9 Stück.

5.Sollte ohne Nudelmaschine gearbeitet werden, dann muss man ebenso verfahren wie mit Maschine, nur mit einem Rollholz. Der Teig aus dem die Rechtecke für die Cannelloni geschnitten werden, sollte möglichst nur 1 mm dünn sein.

6.Eine Auflaufform ca. 20 x 30 etwas ausbuttern. Ofen auf 200° vorheizen. Nun das Brät in 9 gleiche Portionen teilen, jede zu einer Rolle formen. Diese längs mit einem Abstand von 2 cm am unteren Rand auf das Rechteck legen, den Teig ringsherum komplett leicht mit Wasser bestreichen und dann alles nach oben hin aufrollen. Die fertigen Rollen mit der Naht nach unten in die Auflaufform setzen.

7.Bei fertigen Cannelloni-Rollen das Brät in einen Spritzbeutel mit großer Öffnung geben und so die Röhren damit füllen. Ansonsten verfahren wie vorher beschrieben. Auf die Cannelloni die Soße geben und gleichmäßig verteilen. Zunächst für 10 Minuten in den Ofen geben, dann den Parmesan drüber streuen und noch weitere 20 - 25 Min. überbacken.

Auch lecker

Kommentare zu „Cannelloni mit Brätfüllung, Spinat-Frischkäse-Soße und Parmesan-Haube“

Rezept bewerten:
4,9 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Cannelloni mit Brätfüllung, Spinat-Frischkäse-Soße und Parmesan-Haube“