Baniza mit Spinat-Feta-Füllung

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Teig:
Mehl 225 g
Natron 0,5 TL
Joghurt 100 g
Sonnenblumenöl 2 EL
Salz 1 TL
Butter 80 g
Füllung:
Feta 100 g
Baby-Blattspinat 100 g
Joghurt 30 g
Ei 1
Salz, Pfeffer, Zucker etwas

Zubereitung

Teig:

1.Mehl mit Natron vermischen und auf die Arbeitsfläche sieben. In der Mitte eine Mulde bilden. Joghurt, Öl und Salz hinein geben und mit einer Gabel vom Mehlrand her alles zu einem krümeligen Teig verarbeiten. Dann mit den Händen weiter arbeiten. Dabei ca. 3 x zwischendurch die Hände leicht mit Wasser benetzen und so den (zunächst sehr trockenen) Teig zu einem geschmeidigen, glatten kneten. Er darf nicht kleben und muss elastisch sein. In Klarsichtfolie wickeln und mindestens 15 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Füllung:

2.Schafskäse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel fein zerquetschen. Spinat waschen, trocken ausschleudern, grob hacken und zum Schafskäse geben. Ei und Joghurt ebenfalls zufügen und alles mit den Rührhaken des Handmixers zu einer homogenen Masse verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Bereit halten.

Fertigstellung:

3.Die Butter bei schwacher Hitze schmelzen. Ofen Auf 180° vorheizen. Blech mit Backpapier auslegen.

4.Teig in 6 gleiche Portionen schneiden. Jede dünn (etwa 17 x 21 cm groß) ausrollen. Es werden nun immer 3 übereinander geschichtet, wobei die untere und mittlere üppig mit der geschmolzenen Butter bestrichen werden. Wenn die Butter wieder fest geworden ist, die beiden geschichteten Teile nochmals dünn (etwa 22 x 32 cm groß) ausrollen.

5.Nun zunächst die Teigplatten gut mit der geschmolzenen Butter bestreichen und darauf die Füllung geben. Dann beide von der Längsseite her aufrollen und schneckenförmig auf das Blech legen. Die Oberfläche mit der Hälfte der restlichen Butter bestreichen, auf mittlerer Schiene in den Ofen geben und ca. 35 - 45 Min. goldbraun backen. Zwischendurch noch einmal mit dem Rest der Butter bestreichen.

6.Dieses Gebäck ist eine leckere, pikante Beilage zu allem kurz Gebratenen. Schmeckt leicht warm und knusprig am besten. Passt aber auch gut zu frischen Salaten.............oder schmeckt auch pur. Man kann es gut im Ofen wieder erwärmen.

7.Die o.a. Personenangabe bezieht sich auf ein Gebäck, was je nach Verwendung für 2- 4 Personen reicht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Baniza mit Spinat-Feta-Füllung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Baniza mit Spinat-Feta-Füllung“