Alt-Wiener Apfelstrudel

2 Std 30 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Strudelteig (Grundrezept)
Mehl gesiebt 250 g
Butter flüssig oder 3 EL geschmacksneutrales Öl 20 g
Ei 1
Wasser lauwarm 100 ml
Apfelfüllung
Äpfel frisch 1500 g
Zucker 120 g
Zimt gemahlen 2 Msp
Haselnüsse geröstet, gemahlen 200 g
Rumrosinen 70 g
Semmelbrösel 100 g
Butter flüssig 100 g
Puderzucker etwas

Zubereitung

Teig:

1.Das Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken. Salz, zerlassene Butter oder Öl , das Ei und einen Schuss Wasser zugeben. Zu einem weichen Teig verkneten. So viel Wasser hinzufügen bis der Teig eine mittelfeste Konsistenz hat. Von Hand solange weiterkneten bis der Teig geschmeidig wird und "seidig" glänzt. Zu einer Kugel formen, mit Butter bestreichen und ca. 60 Minuten ruhen lassen.

Füllung:

2.Die Äpfel schälen, vierteln, das Kernhaus herausschneiden und grob raspeln. Zucker und Zimt gut mischen und darüberstreuen. Die Haselnüsse auch darüber und Alles gut vermischen.

Strudel:

3.Auf einem großen, gemehlten Backtuch den Teig sehr dünn ausrollen und langam mit der Hand von innen nach außen ziehen. Er sollte auch am Rand gleichmäßig dick sein. Dickere Teigenden evtl. wegschneiden.

4.Den Teig mit Butter bestreichen und die Semmelbrösel daraufstreuen. Zu 2/3 mit Äpfeln belegen. Darüber die Rosinen verteilen. Seitlich die Teigränder einschlagen und den Strudel mit Hilfe des Tuches zusammenrollen. Vorsichtig auf das gefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech gleiten lassen und mit etwas Butter bestreichen.

5.Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-Unterhitze ca. 40-50 Minuten backen. Zwischendurch immer wieder mit Butter bestreichen. Noch warm mit Puderzucker bestäubt und dazu eine Kugel Vanilleeis servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Alt-Wiener Apfelstrudel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Alt-Wiener Apfelstrudel“