Zwetschgendatschi mit Zimt-Streusel

leicht
( 28 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Hefeteig:
Mehl 500 g
Hefe 1 Würfel
Zucker 60 g
Salz 1 Prise
lauwarme Milch 250 ml
Butter 60 g
Ei 1
Abrieb einer Bio-Zitrone etwas
Belag:
Zwetschgen 2 kg
Löffelbisquits oder Amarettinis 60 g
evtl. etwas Zucker zum drüber streuen, falls die Zwetschgen zu sauer sind etwas
Streusel:
Butter 125 g
Mehl 200 g
Zucker 125 g
Zimt 0,5 TL

Zubereitung

Hefeteig:

1.Mehl in große Schüssel sieben, in Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröseln. Zucker auf dem Rand verteilen und etwas über die Hefebrösel geben. Prise Salz auch auf dem Rand verteilen. Hälfte der lauwarmen Milch auf die Hefe gießen und alles gut verrühren, bis sich die Hefe zu einem Brei aufgelöst hat. Schüssel mit einem Tuch abdecken und Hefegemisch ca. 10 Min. an einem warmen Ort aufgehen lassen.

2.Restliche Milch noch mal etwas erwärmen, die Butter darin auflösen und alles zusammen mit dem Ei und dem Zitronenabrieb zum Mehl und der aufgegangenen Hefe geben. Mit den Knethaken des Handrührgerätes so lange verkneten, bis der Teig zwar rissig wird, sich aber beim Kneten glatt von der Schüssel abhebt. Den Teig dann mindestens 30 Min. ruhen - bzw. abgedeckt aufgehen lassen.

Belag:

3.Zwetschgen waschen, auf einer Seite zur Hälfte einschneiden, entkernen, auseinander klappen und beide Hälften auf einer Seite 1 cm einschneiden. Löffelbisquits in Plastiktüte geben und mit Topf oder Fleisch-Klopfer fein zerbröseln.

4.Ofen auf 190 - 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.

Streusel:

5.Alle Zutaten vermischen und mit der Hand zu Streuseln verarbeiten. Notfalls einmal kurz mit dem Handrührgerät durchgehen, damit die Streusel gleichmäßig werden.

Fertigstellung:

6.Teig auf dem Blech ausrollen, mit den Keksbröseln bestreuen. Dann den Boden mit den Zwetschgen dachziegelartig belegen und eventuell mit etwas Zucker bestreuen. Die Streusel darüber verteilen, alles noch mal 10 Min. ruhen lassen und dann 35 Min. backen...........nicht länger! Ich wünsch einen Guten Appetit.

7.Anmerkung: Die Mengenangaben reichen für ein "normales" Kuchenblech

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwetschgendatschi mit Zimt-Streusel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwetschgendatschi mit Zimt-Streusel“