Shortbread

Rezept: Shortbread
schottisches Gebäck......mal schnell gemacht für den Nachmittagskaffee und mega lecker..........
16
schottisches Gebäck......mal schnell gemacht für den Nachmittagskaffee und mega lecker..........
3
2892
Zutaten für
14
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
180 g
Weizenmehl
120 g
Butter
0,5 TL
Salz
60 g
Zucker
Zucker zum Wälzen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.01.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2005 (479)
Eiweiß
5,2 g
Kohlenhydrate
52,3 g
Fett
27,8 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Shortbread

Butterscones
Fairy Cakes

ZUBEREITUNG
Shortbread

Anmerkung:
1
Bei diesem Gebäck ist das Mischungsverhältnis immer 3 Teile Mehl, 2 Teile Butter, 1 Teil Zucker. Wenn man mehr als die hier hergestellten Shortbreads backen möchte, dann verdoppelt man die jeweiligen Mengen. Ebenso die des Salzes. (also 6:4:2)
Zubereitung:
2
Zucker, Salz und Butter (Zimmertemperatur) in einer Schüssel mittels Gabel miteinander verkneten. Danach auf eine große Unterlage geben und daneben das Mehl sieben. Nun portionsweise mit der Gabel das Mehl unter die Butter-Masse mischen, bis ein krümeliger Teig entstanden ist. Dann mit den Händen weiter arbeiten und alles so lange kneten, bis der Teig geschmeidig ist und glänzt. Er darf aber weder kleben, noch zu trocken sein und reißen. Wenn er klebt, ganz vorsichtig ein wenig Mehl drüber stäuben und wieder kneten, bis er die richtige Konsistenz erreicht hat.
3
Teig in Folie wickeln und für mindestens 30 Min. in den Kühlschrank.
4
Danach den Teig zu einem großen Rechteck 1 cm dick ausrollen und draus 14 gleichgroße, kleine Rechtecke schneiden ("Fingers" genannt).
5
Ofen auf 150° Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen.
6
Die "Fingers" mit Abstand auf das Backblech legen und ihre Oberfläche mehrmals gleichmäßig mit einer Gabel einstechen.
7
Auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben und ca. 30 Min. backen. Sie sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe erreicht haben. Dann sofort heraus holen und noch heiß in Zucker wälzen. Dabei etwas behutsam sein, denn im warmen Zustand sind sie sehr zerbrechlich. Es geht am besten, wenn man in eine flache Schüssel genügend Zucker gibt, ein Gebäck-Teil hinein legt und die Schüssel hin und her schüttelt, bis der Zucker überall anhaftet. Dann vorsichtig heraus nehmen und den überschüssigen Zucker vorsichtig etwas abschütteln.
8
Abgekühlt sind sie durch die Zuckerkruste und die leichte Salznote einfach der "Burner". Sie sind mit wenig Zutaten (die man immer vorrätig hat ! ) super schnell und unkompliziert herzustellen und trotzdem ein richtiges Highlight für jede Kaffeetafel......

KOMMENTARE
Shortbread

Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Die sind dir wieder super gelungen. Ein schönes Rezept finde Ich. LG Brigitte
Benutzerbild von Binesumm84
   Binesumm84
Hmmmm das klingt lecker. Ich kann sie förmlich riechen. Warm bestimmt ein hochgenuss <3 . Wird beizeiten getestet. Lg Bine
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Ich habe die Zubereitung jetzt 3 x durchgelesen und immer noch nicht gefunden ob du das Salz in den Teig gibst oder vielleicht mit in die Zuckermischung. Wenn ich mir die Zutaten Liste anschaue gehe ich mal davon aus das Salz in den Teig gehört. Deine Shortbread sind dir hervorragend gelungen, würde ich auch gerne so hinkriegen denn wie du schreibst, all diese Zutaten hat man zu Hause......LG Regine
Benutzerbild von barbara62
   barbara62
Hallo Regine, danke für den Hinweis. Ich habe heute 4 Rezepte eingegeben. Bei allen haben nach dem Speichern Text oder Zutaten gefehlt. Ich habe vom mehrmaligen Kontrollieren schon einen Brummschädel. Die Kb findet nicht, woran es liegen könnte. Ich trage das mit dem Salz noch mal nach. Danke. LG Barbara

Um das Rezept "Shortbread" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung