KUCHEN: Butter-Weihnachtsstollen

mittel-schwer
( 45 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Weizenmehl 1000 gr.
Hefe frisch 80 gr.
Milch 375 ml
Zucker 100 gr.
Salz 1 Messerspitze
Eier 2
Butter 500 gr.
Kardamom Gewürz 0,5 Teelöffel
Zimt 0,5 Teelöffel
AUSSERDEM: etwas
Sultaninen 250 gr.
Rum 125 ml
Mandeln gehackt 200 gr.
Orangeat 100 gr.
Zitronat (Sukkade) 100 gr.
Butter zum Bestreichen 125 gr.
Puderzucker zum Bestäuben 100 gr.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1590 (380)
Eiweiß
7,1 g
Kohlenhydrate
42,2 g
Fett
19,0 g

Zubereitung

1.Alle Zutaten auf Zimmertemperatur bringen. Das Mehl in eine große Rührschüssel sieben. Die Milch in einem nicht zu kleinen Kochtopf anwärmen, von der Platte nehmen und die Hefe reinbröckeln, 6 EL Mehl hineingeben und zu einem Brei verrühren, eine Prise Zucker rüberstreuen. Ein Küchentuch locker rüberlegen und 30 Min. gehen lassen.

2.Das Mehl mit Zucker, Zimt, Kardamom und Salz mischen, eine Mulde in die Mitte drücken, die Eier hineinschlagen und die Butter in kleinen Stücken darauf verteilen. Dann den Hefebrei (ist jetzt ein riesengroßer Schaumberg) aus dem Topf hinzugeben und alles miteinander zu einem glatten Teig verkneten (Ich mach es mit elektr. Knethaken)

3.Kurz auf der Arbeitsfläche zu einer glatten Kugel formen und in der Rührschüssel, mit einem Küchentuch abgedeckt, 3 Stunden gehen lassen. Die Sultaninen waschen und im Rum einweichen. (Das sollte man als allererstes tun). Dann im Sieb gut abtropfen lassen.

4.Den aufgegangenen Teig wieder energisch durchkneten, auf ca. 2cm Dicke ausrollen, Rosinen, Mandeln, Zitronat und Orangeat auf der Fläche gleichmäßig verteilen und dann ganz schnell alles wieder durchkneten und zu einer Kugel formen. Schnell, damit die Rosinen nicht auseinandergerissen werden und abfärben.

5.Diese Kugel dann teilen und 2 Stollen daraus formen. Das macht man so: mit dem Teigroller längs in der Mitte eindrücken und eine Hälfte etwas ausrollen und über den anderen Laibteil klappen. So entsteht die typische Stollenform.

6.Die beiden Laibe auf das Blech setzen und zugedeckt wieder 3 Stunden gehen lassen. Bei 180° O/U-Hitze gute 60 Minuten backen.

7.Die Butter schmelzen und löffelweise über die warmen Stollen verteilen. Wenn die Butter eingezogen ist, Puderzucker durch ein Sieb überstäuben, auskühlen lassen.

8.Dann packe ich die Prachtstücke ganz fest in mehrere Lagen Alufolie ein. In der Adventszeit haben sie ihr volles Aroma entwickelt.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „KUCHEN: Butter-Weihnachtsstollen“

Rezept bewerten:
4,73 von 5 Sternen bei 45 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„KUCHEN: Butter-Weihnachtsstollen“