Erzgebirgischer Weihnachtsstollen

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Milch Esslöffel
Hefe frisch 2 Würfel
Mehl 1 Kilogramm
Rosinen 500 gr
Rum 4 Esslöffel
Mandeln gehackt 200 gr
Zitronat (Sukkade) 150 gr
Orangeat 50 gr
Zucker 400 gr
Salz 3 Teelöffel
abgeriebene Zitronenschale von 1 Zitrone etwas
Bittermandelaroma 0,5 Fläschen
weiche Butter 750 gr
Puderzucker 75 gr
Backpapier etwas
Alufolie etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1356 (324)
Eiweiß
8,9 g
Kohlenhydrate
64,0 g
Fett
0,9 g

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
2 Std 30 Min
Gesamtzeit:
4 Std

1.1/4 l Milch lauwarm erwärmen.Hefe hineinbröseln und auflösen. 1 Kilo Mehl in eine großen Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefemilch hineingießen und mit etwas Mehl vom Rand zum Vorteig verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca 30 Minuten gehen lassen.

2.Rosinen waschen, abtropfen lassen und mit Rum beträufeln. 5 Esslöffel Milch erwärmen und zu den gehackten Mandeln geben. Beides beiseite stellen.

3.Zitronat und Orangeat, Mandeln samt Milch, 200 gr Zucker, Salz, Zitronenschale,Aroma und 500 gr Butter in Flöckchen zum Vorteig geben. Alles zum glatten Teig verkneten ( geht am besten mit einer Küchenmaschine) Rosinen zuletzt mit den Händen unterkneten. Teig an einem warmen Ort zugedeckt für ca 2 Stunden gehen lassen.

4.Teig nochmals durchkneten. Stollenteig teilen und in 2 ovale Laibe formen. Nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Ich habe eine Stollenhaube über den einen Stollen gestülpt und um den anderen eine Stollen - und Brotbackring herumgestellt.

5.Backofen auf 175 Grad (Ober- Unterhitze ) aufheizen ( wer lieber im Heißluftofen bäckt auf 150 Grad vorheizen). Stollen für 1 Stunde backen (Stollenhaube nach 45 Minuten herunterholen).

6.250 gr Butter schmelzen und sofort den Stollen mit 1/3 der Butter bestreichen und mit 100 gr Zucker bestreuen. Diesen Vorgang mit 1/3 Butter und dem restlichen Zucker ( 100 gr.) wiederholen. Rest Butter darüberstreichen und dick mit Puderzucker bestäuben. Abkühlen lassen.

7.Vor dem Verzehr gut verpackt mindestens 2 Wochen kühl und trocken durchziehen lassen. Ich packe ihn in Grillalufolie ein, die ist dicker und so kann der Stollen schön durchziehen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Erzgebirgischer Weihnachtsstollen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Erzgebirgischer Weihnachtsstollen“