Butterstollen nach Dresdener Art

30 Min leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Rosinen 160 gr.
Zitronat (Sukkade) 40 gr.
Orangeat 60 gr.
Mandeln gehackt 100 gr.
Bittermandel Aroma 1 TL
Vanillezucker 2 Päckchen
Stollengewürz 1 TL
Strohrum 70 ml
Weizen Mehl Type 405 250 gr.
Zucker 50 gr.
Hefe 30 gr.
Milch 70 ml
Butter 70 gr.
Schweineschmalz 60 gr.
Salz 0,5 TL
Eigelbe 2
Marzipan Rohmasse 150 gr
Zum bestreuen: etwas
Butter 100 gr.
Puderzucker 100 gr.

Zubereitung

1.Backofen auf 200°C vor heizen.

2.Die Rosinen, das Orangeat, das Zitronat und die gehackten Mandeln mit dem Bittermandelaroma, dem Vanillezucker, dem Stollengewürz im Rum über Nacht einweichen.

3.Für den Teig das Mehl in eine Schüssel sieben.

4.Die Milch auf ca. 40°C erwärmen, die Hefe zusammen mit einer Prise Zucker darin auflösen und ca. eine viertel Stunde quellen lassen.

5.Marzipan zerbröseln. Die aufgelöste Hefe zusammen mit dem Marzipan dem, den Eigelben, Zucker, dem Salz, der Butter, dem Mehl und dem Gänseschmalz verkneten.

6.Die eingeweichten Früchte zum Schluss vorsichtig unterkneten. Ist der Teig noch zu nass, noch etwas Weizenmehl unterkneten.

7.Zu einem Stollen formen und auf ein Blech legen, oder in eine ausgebutterten Antihaft Stollenbackhaube legen, umgestürzt auf ein Blech legen. Den Teig abgedeckt ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen lassen.

8.Nach der Ruhezeit den Stollen in den Backofen schieben. Ca. 50 Min Backzeit.

9.100 gr. Butter auflösen und nach den backen mit der Butter gut bestreichen und mit Kristallzucker bestreuen. Nach ca. 3 Min. das gleiche wiederholen. Stollen aukühlen lassen.

10.Zum Schluß den abgekühlten Stollen gut mit Puderzucker bestreuen und in einem Beutel 3-4 Wochen kühl lagern, bis er gut durchgezogen ist. Frohe Weihnacht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Butterstollen nach Dresdener Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Butterstollen nach Dresdener Art“