Gebackene Mäuse - auf indische Art

20 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
verschieden Obstsorten 250 gr.
Mehl 150 gr.
Milch 150 gr.
Butterschmalz - Ghee 300 gr
Milchpulver 2 TL
Backpulver 1 TL
Kardamom 1 TL
Zimt gemahlen 1 TL
Staubzucker etwas

Zubereitung

1.Es können hierfür praktisch alle etwas festeren Obstsorten verwendet werden (Ananas, Bananen, Birnen, Äpfel, Pflaumen usw). Man kann auch unterschiedliche Obstarten miteinander mischen. Je nach Sorte waschen, schälenen, entkernen, abtropfen lassen und in 3 bis 4 cm große Stücke schneiden.

2.Mehl mit einer Prise Salz, Milchpulver, Backpulver, Zimt und Kardamon mit lauwarmer Milch zu einen dickflüssigen Teig verrühren und etwas rasten lassen. Die Obststücke mit Gabel oder Löffel durch den Teig ziehen und sofort in heißem Butterschmalz (sollen im Fett schwimmen) beidseitig goldbraun anbraten. Harausnehmen, kurz abtropfen lassen, mit Staubzucker bestreuen und servieren.

Gebackene Mäuse, überbackene Obststücke --------------------

3.In Indien, zumindest um Calcutta herum und in den östlichen Bundesstaaten Bihar und West Bengalen eine recht häufig erhältliche Süßspeise. Im Orginal sicher mit Ghee statt Butterschmalz zubereitet, kenne ich leider weder den indischen Namen noch eine Übersetzung, aber "Gebackene Mäuse" erscheint mir zutreffend.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gebackene Mäuse - auf indische Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gebackene Mäuse - auf indische Art“