Ragout vom Hasen-Filet ...

leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hasen-Filets 1000 g
Zwiebeln 2 grosse
Butterschmalz 30 g
Speck weiß 50 g
Speck durchwachsen 50 g
Wildgewürz ** 1 Teelöffel
Wacholderbeeren angequetscht 13
Lorbeerblätter 2
Rotwein leicht 200 ml
Wildfond 300 ml
Speisestärke etwas
Sahne 100 ml
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Die Hasen-Filets unter kaltem Wasser abspülen, wieder gründlich trockentupfen und anschließend in dicke Scheibchen schneiden; die Zwiebeln in etwa gleichgroße Stücke schneiden und den Speck würfeln. Einen Schmortopf bei sehr milder Hitze vorwärmen.

2.In einer großen Pfanne die Hälfte vom Butterschmalz erhitzen und die Hälfte vom Fleisch darin kräftig anbraten, dabei die Hälfte der Speckwürfel mitbraten lassen. Wenn alles eine appetitlich braune Farbe bekommen hat, die Hälfte der Zwiebeln zugeben und ebenfalls mit anbräunen lassen.

3.Den Pfanneninhalt in den Schmortopf schütten und mit der 2. Hälfte der Zutaten ebenso verfahren. Alles mit Wildgewürz ** bestreuen, die Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zufügen, den Bratsatz in der Pfanne mit Rotwein losköcheln und diesen Sud zum Fleisch gießen. Mit so viel Wildfond aufgießen, bis alles zu 2/3 mit Flüssigkeit bedeckt ist.

4.Einen Deckel aufsetzen und das feine Ragout etwa 60 Minuten lang garschmoren lassen. Mit etwas angerührter Speisestärke leicht binden, eventuell mit wenig Sahne verfeinern, noch einmal mit Pfeffer und Salz abschmecken und mit Bandnudeln und Rotkohl servieren.

5.** Gewürze: Mischung für Wildgerichte ...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ragout vom Hasen-Filet ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ragout vom Hasen-Filet ...“