Pulpo a la Gallega - Tintenfisch nach galizischer Art

50 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Tintenfisch (Octopus sp.) frisch oder TK 1 kg
Zwiebel 1 Stk.
Lorbeerblatt 2 Stk.
Kartoffel, mittelgroß 2 Stk.
Paprika edelsüß oder scharf etwas
Salz etwas
Olivenöl extra vergine etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Damit der Tintenfisch weich wird, hat man den frischen Tintenfisch früher "geschlagen", um die Muskelfasern zu zerstören. Das erreicht man heute , indem man den frischen Tintenfisch zunächst einfriert und dann wie die TK-Ware auftaut.

2.Aufgetauten Tintenfisch säubern und waschen (falls nicht küchenfertig, Beutel leeren, Augen und Schnabel entfernen). Zwiebel schälen und halbieren, Kartoffel schälen Wasser in einem großen Kochtopf zum Kochen bringen. Den Tintenfisch am Beutel halten und drei mal in das kochende tauchen, dann in den Topf mit der Zwiebel, der Kartoffel und den Lorberblättern geben (Tintenfisch muß ganz mit Wasser bedeckt sein). ca. 30 bis 40 Minuten kochen (wenn die Kartoffel gar ist, ist es auch der Tintenfisch).

3.Danach den Tintenfisch herausnehmen und in 1bis 2 cm lange Stücke schneiden. Leicht salzen (Vorsicht, der Tintenfisch hat schon seine eigene Würze), mit Paprikapulver edelsüß oder scharf (z.B. Pimentón de la Vera dulce oder pikante) bestreuen und mit Olivenöl beträufeln und alles vermischen.

4.Wir haben es als Hauptmahlzeit mit Salzkartoffeln gegessen, oft auch mit Baguette als Tapa serviert.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pulpo a la Gallega - Tintenfisch nach galizischer Art“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pulpo a la Gallega - Tintenfisch nach galizischer Art“