Kichererbsenfladen, la Socca

25 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Kichererbsenmehl, z. B. von Rapunzel 125 g
Wasser 350 ml
Fleur de Sel, mittelfein gemörsert etwas
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer etwas
Olivenöl 2 EL
fein gehackter Rosmarin; kann aber auch weggelassen werden 1 EL (gestrichen)
Olivenöl für das Blech etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
5 Min
Garzeit:
20 Min
Ruhezeit:
35 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Mehl und Wasser klümpchenfrei verrühren, bis ein dünnflüssiger Teig entstanden ist. Salz, Pfeffer, Olivenöl und ggf. Rosmarin unterrühren und zugedeckt mind. 30 Minuten (oder über Nacht) an einem kühlen Ort ruhen lassen.

2.Den Backofen auf ca. 240 - 250 Grad vorheizen. Ein Backblech (30 x 40 cm) oder eine Pizzaform mit Öl bedecken (ruhig großzügig vorgehen). Das Blech 2 Minuten in den heißen Ofen stellen, um das Öl zu erhitzen. Blech wieder herausnehmen (Vorsicht, ist jetzt heiß ;-)) und den Teig rasch darauf gießen und mit einer Kelle verteilen. Der Teig sollte ca. 8 mm bis 1 cm hoch sein.

3.Das Blech wieder in den Ofen schieben und bei gleicher Temperatur ca. 20 Minuten backen. Der Teig wird dann an der Oberfläche trocken und rissig. Blech aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und den Fladen in Rauten schneiden. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und Meersalz bestreuen und noch warm verzehren.

4.Passt als Snack oder als Beilage zu Salaten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kichererbsenfladen, la Socca“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kichererbsenfladen, la Socca“