Schwäbische Seelen

Rezept: Schwäbische Seelen
Zu einer deftigen Brotzeit lecker
14
Zu einer deftigen Brotzeit lecker
18
7596
Zutaten für
5
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
500 gr.
Dinkel Mehl
15 gr.
Trockenhefe
10 gr.
Salz
300 ml
Wasser lauwarm
Salz grob nach bedarf
Kümmel nach bedarf
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
24.06.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
849 (203)
Eiweiß
4,9 g
Kohlenhydrate
43,6 g
Fett
0,7 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Schwäbische Seelen

Gebackene Anannas

ZUBEREITUNG
Schwäbische Seelen

1
Alle Zutaten mit einem Knethaken verrühren.Wasser langsam zugeben. Dann auf hoher Stufe 5 Minuten lang kneten.
2
An einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen. In der Zeit 2 mal mit nassen Händen durchkneten.
3
Der Teig fühlt sich etwas matschig an.
4
Nach den 60 Minuten den Teig in Stücke mit einem Teigschaber abhacken.Und in die länge ziehen.
5
Auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech legen. Nochmal 15 Minuten zugedeckt gehen lassen.
6
Backofen auf 250C vorheizen.Eine feuerfeste Schüssel mit Wasser auf den Boden des Backofens stellen.
7
Die Teigstücke nochmals mit Wasser besprühen, Mit Salz und Kümmel bestreuen. Im Ofen auf der untersten Schiene zuerst auf 250C backen,ca.8-10 Minuten öfters nachschauen, Dann auf 180C runterschalten, und nochmal 5 Minuten backen.
8
Bis sie so hellgold sind.Das variiert je nach Backofen.
9
Die Seelen sollten knusprig sein.

KOMMENTARE
Schwäbische Seelen

Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Ich sage einfach nur S U P E R , ich liebe Kümmel. Dein Rezept hab ich geklaut , lasse Dir aber 5***** da. Ich danke Dir für das tolle Rezept. VLG, Andreas.
Benutzerbild von SuppenGeniesser
   SuppenGeniesser
einfach nur mit Butter schmecken sie auch sehr lecker....vg vom SuppenGenießer
Benutzerbild von jasti180101
   jasti180101
Die sind ja wieder super geworden....LG Sybille!
Benutzerbild von Kuechen-Chefin
   Kuechen-Chefin
Schauen sehr lecker aus. Lg Andrea
Benutzerbild von elfenike
   elfenike
Jetzt hätte gerne einer Deiner Seelen probiert! LG Elfe

Um das Rezept "Schwäbische Seelen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung