Hähnchenbrustfilet-Curry mit Reis nach Papa

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
große Zwiebeln ca. 500 g 4
Knoblauchzehen 4
frisches Hähnchenbrustfilet 600 g
Erbsen TK 100 g
Möhren 100 g
kleine Champignonköpfe ( Hier: Aus der Dose ) 100 g
Öl 4 EL
Wasser 1000 ml
Salz 1 EL
Garam Masala *’) 0,5 EL
Kurkuma 0,5 EL
Chikipulver 0,5 TL
Reis 200 g
Salz 1 TL

Zubereitung

1.Den Reis nach der Quellreismethode ( Siehe mein Rezept: Reis kochen ) in Salzwasser ( 1 TL ) ko-chen lassen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln. Hähnchenbrustfilets putzen und grob würfeln. Möhren mit dem Sparschäler schälen, mit dem Gemüseblütenscha-ber/Sparschäler 2 in 1 schaben und mit dem Messer in dekorative Möhrenblütenscheiben ( ca. 3 -–4 mm dick ) schneiden. In einem Topf Öl ( 4 EL ) erhitzen und die Zwiebel und Knoblauchwürfel darin kräftig anbraten. Mit ca. 300 ml Wasser ablöschen und ca. 15 Minuten „schmelzen“/köcheln lassen Die Gewürze Salz ( 1 EL ), Garam Masala ( ½ EL ), Kurkuma ( ½ EL ) und Chilipulver ( ½ TL ) zugeben/unterrühren und weitere 5 Minuten schmoren/köcheln lassen. Das Hähnchenfleisch zugeben und kräftig anbraten. Das Gemüse ( Erbsen, Möhrenblüten und Champignons) zugeben und kurz mit anbraten. Mit Wasser ( 700 ml ) ablöschen/angießen und alles ca. 20 Minuten köcheln/kochen lassen. Hähnchenbrustfilet-Curry mit Reis servieren. Dazu evtl. einen Salat reichen.

*)

2.Garam Masala ist eine Gewürzmischung die jeder indische Haushalt kennt und dabei meistens ein eigenes Rezept für diese Gewürzmischung bevorzugt, obwohl die fertigen Gewürzmischungen aus dem Handel heute benahe dieselbe Qualität haben. Das Gewürz besteht u.a. aus schwarzen Pfefferkörnern, Kreuzkümmel, Zimtstange, Kardamomsamen, Gewürznelken, Lorbeerblättern etc...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenbrustfilet-Curry mit Reis nach Papa“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenbrustfilet-Curry mit Reis nach Papa“