Peter`s Surfleisch-Eintopf mit Salzkartoffeln

45 Min leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zutaten für den Eintopf
Pökelwaren Pökelfleisch 250 gr.
Speck weiß 50 gr
Gemüsemischung tiefgefroren 350 gr.
Essiggurken 2 mittelgross
Pfefferoni scharf 1 Stück
Gemüsebrühe 250 ml
Kräutermischung italienisch 1 TL
Pfeffer weiß gemahlen 1 Prise
Salz 1 Prise
Mehl 1 TL
Olivenöl 2 EL
Essig 1 TL
Zutaten für Salzkartoffeln
Kartoffel geschält frisch gegart 4 gross
Salz etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
322 (77)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
9,5 g
Fett
2,8 g

Zubereitung

Zubereitung der Salzkartoffel

1.Kartoffel roh schälen und vierteln und in Salzwasser weich kochen

Zubereitung des Eintopfs

2.Olivenöl in geeigneten Topf erhitzen und während dessen Surfleisch grobwürfelig, Speck und Zwiebel kleinwürfelig schneiden. Wenn Olivenöl heiß ist, Speck und Zwiebel darin anschwitzen und das Surfleisch und den TL Essig dazugeben und bei mittlerer Hitze dünsten. Eventuell Wasser während des Dünstens nachgießen.

3.In der Zwischenzeit Essiggurkerl und Pfefferoni klein hacken und in den Topf geben und verrühren. Mit einen TL Mehl stauben und langsam unter ständigem Rühren Gemüsebrühe (hergestellt aus 250 ml heißem Wasser und Suppenwürfel) zugießen und verkochen lassen. Das angetaute Gemüse beimengen und durchziehen lassen ( nicht mehr viel kochen, nur heiß werden lassen). Zum Schluß Kräuter beimengen und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tip für Surfleisch (Pökelfleisch)

4.Solltest Du kein Surfleisch Zuhause haben, kannst Du das Pökelfleisch selber herstellen. Fleisch vom Schwein z.B Schulter kann man gut pökeln. Dieses Fleisch wird pro kg mit einer Mischung aus 25-30 gr. Pökelsalz (oder normales Salz), 15 gr Gewürze (zb. Wacholderbeeren, Lorbeer, Pfeffer etc) 10 gr Knoblauch und 5 gr Zucker eingerieben und in einer Plastikschüssel für einige Tage in den Kühlschrank gelegt. Öfters umschichten das Fleisch. Je länger es gepökelt wird, umso intensiver der Geschmack. Nach dem Pökeln Fleisch abwaschen und weiterverarbeiten. Kostprobe machen und sollte es zu salzig sein, kann man es für einige Zeit wässern. In der Bildergalerie sind einige Bilder von der Zubereitung des Pökelfleisches

Anrichten des Eintopfs

5.Auf flache Teller Salzkartoffeln stapeln und einen Schöpfer voll mit dem Eintopf daneben platzieren.

Hinweise und Variationen

6.Das Gemüse ist austauschbar und kann frisch oder tiefgekühlt verarbeitet werden. Da das Gericht durch das Surfleisch und den Gurkerl einen pikant, säuerlichen Geschmack bekommt sollte nur das Gemüse verändert werden, wenn es denn einer möchte.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Peter`s Surfleisch-Eintopf mit Salzkartoffeln“

Rezept bewerten:
4,88 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Peter`s Surfleisch-Eintopf mit Salzkartoffeln“