"Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)

Rezept: "Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)
9
01:00
0
5110
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
150 g
Butter
300 g
Zucker
2 Stück
Eier
1 Stück
Vanilleschoten (nur Mark)
300 g
Mehl
2 EL
Backkakao
1 TL
Backpulver
0,5 TL
Salz
240 ml
Buttermilch
Speisefarbe rot
1,5 TL
Natron
Füllung/Überzug:
100 g
Butter
600 g
Puderzucker
300 g
Frischkäse
Himbeersoße:
200 g
Himbeeren
2,5 EL
Puderzucker
Zitronensaft
Deko:
1 Päckchen
Oreo Kekse
Fondant - weiß, schwarz und rot
250 g
Butter
400 g
Puderzucker
Gelfarbe gelb
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
23.11.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1632 (390)
Eiweiß
3,1 g
Kohlenhydrate
54,5 g
Fett
17,6 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
"Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)

Spongebob Schwammkopf

ZUBEREITUNG
"Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)

Teig:
1
Für die Gruseltorte wird zunächst ein sogenannter "Red-Velvet-Cake" gebacken. Dazu Butter und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen und einzeln die Eier untermischen. Eine Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit der stumpfen Seite des Messers herauskratzen und zu der Butter-Zucker-Ei-Masse geben.
2
In einer anderen Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver, Natron und Salz mischen. Die Buttermilch wird nun mit der roten Lebensmittelfarbe dunkelrot eingefärbt. Im Wechsel mit der Buttermilch die trockenen Zutaten durch ein Sieb zur Teigmasse geben. Hat der Teig zum Schluss noch nicht die gewünschte "Röte", noch etwas Lebensmittelfarbe oder ggf. auch Rote-Beete-Saft hinzugeben.
3
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech geben, glattstreichen und für ca. 25 Minuten bei 160°C backen. Nach 20 Minuten mit einem Holzstäbchen nach der Konsistenz gucken. Bleibt noch Teig am Holzstäbchen hängen, weitere 5 Minuten backen. Anschließend den Kuchen auf einem Rost erkalten lassen.
Füllung/Überzug:
4
Für die Füllung die weiche Butter mit dem Frischkäse cremig rühren und nach und nach den Puderzucker hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz entstanden ist. Diese Buttercreme für ca. 1 h in den Kühlschrank stellen.
Himbeersoße:
5
Nun wird die Himbeersoße vorbereitet. Dazu die Himbeere waschen, etwas trocken tupfen und in eine Schüssel geben. Puderzucker und Zitronensaft (nach Belieben) hinzugeben und das Ganze mit einem Pürierstab pürieren. Um die Kerne der Himbeeren zu entfernen, die Masse durch ein Sieb streichen und ebenfalls kalt stellen.
Anrichten:
6
Nun den Kuchen in der Mitte teilen und übereinanderlegen. Überstehende Kanten und die Ränder können so am besten entfernt werden. In den unteren Kuchenboden einen schlangenförmigen "Kanal" ziehen und diesen mit der Himbeersoße füllen. Anschließend die Buttercreme vorsichtig darüber streichen und den zweiten Tortenboden draufsetzen. Nun den ganzen Kuchen mit einer dünnen Schicht Buttercreme einstreichen und kalt stellen.
Deko
7
Für den "erdigen" Look kann man entweder die Kekshälften der Oreo- oder Schokokekse (großes Paket jeweils) fein zerbröseln oder hierzu einfach die abgeschnittenen Kuchenränder zerkleinern. Die Schokokrümel nun mit der Hand an die Ränder der Torte drücken, dabei die Oberseite aussparen.
8
Für die Verzierung nun die Butter cremig rühren und den Puderzucker hinzusieben, bis eine feste, aber streichfähige Buttercreme entsteht. Die mit grüner Gelfarbe einfärben und in einen Spritzbeutel mit einer "Grastülle" füllen.
9
Nun über die gesamte Kuchendecke das „Gras“ aufspritzen. Ein kleiner Bereich kann frei gelassen werden, da hier mit den restlichen Kuchen- bzw. Kekskrümel ein Erdhaufen erzeugt wird.
10
Zum Schluss aus weißen und schwarzen Fondant durch mehrmaliges "Ineinander drehen" eine Maserung erstellen. Auf einer mit Puderzucker oder Stärke bestreuten Arbeitsplatte ausrollen und einen Grabstein ausschneiden. In die Unterseite Holzspieße oder rohe Nudel schieben und zum Trocknen weglegen. Aus den restlichen Fondantstücken "Hexenbeine" und schwarze spitze Schuhe kneten. Diese in den Erdhügel stecken und das Ganze mit dem Grabstein komplettieren.
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von Axel41836

KOMMENTARE
"Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)

Um das Rezept ""Friedhof"-Torte (Charleen Utecht)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung