Südtiroler Käseknödel mit Speck und Kraut mit Rippchen

1 Std mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten Käseknödel mit Speck
altbackenes Weissbrot oder Knödelbrot 250 g
Eier 4
Milch 150 ml
große Zwiebel 1
Bergkäse, ich nehme gerne Appenzeller 100 g
Butter 50 g
Wacholderbauch, es geht aber auch anderer Rauchspeck gewürfelt 75 g
Mehl 60 g
Muskatnusspulver 0,5 TL
Salz und Pfeffer etwas
Zutaten Sauerkraut mit Ripple evtl. Eisbein welches gegrillt wurde.
mildes Weinsauerkraut 1 Dose
Rippchen 700 g
Kümmel 1 EL
große Zwiebel 1
Wacholderbeeren 0,5 EL
Brühe 350 ml
Öl etwas

Zubereitung

Zubereitung Kraut

1.Zwiebel fein hacken und in etwas Öl glasig schmoren. Dann mit der Brühe ablöschen und die Ripple darin köcheln lassen. Dann kommt das Kraut und die Wacholderbeeren sowie der Kümmel hinein.Je nach Säure des Krauts kommen bei mir einige TL Zucker hinein. Etwa 15 Min. kochen lassen.

Käseknödel

2.Brot in feine Würfel schneiden. Die Eier mit der Milch verquirlen, dann über das Brot geben und quellen lassen.Zwiebel fein hacken, mit etwas Butter glasig werden lassen. Den Käse ebenfalls fein würfeln, dann die Zwiebel mit dem Käse unter das Brot vermengen, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.Dann den gewürfelten Speck anbraten und unter die Masse geben, das Mehl ebenfalls untermischen. Wasser parallel dazu aufkochen lassen, die Knödel mit der Hand und einem EL formen, dann möglichst alle hintereinander ins kochende Wasser geben, ca 12-15 Min köcheln lassen, nicht kochen!! Dazu eignet sich ein kühles Bier.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Südtiroler Käseknödel mit Speck und Kraut mit Rippchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Südtiroler Käseknödel mit Speck und Kraut mit Rippchen“