Malfatti, Tomatensuppe und geschmolzene Kirschtomaten

35 Min leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Malfatti
Magerquark oder Ricotta 250 g
Ei 1
Spinat - gedämpft gewogen ...ca. 500g frisch 100 g
Kartoffelmehl 1 TL
Hartweizengrieß 2 TL
Salz, Pfeffer etwas
frisch geriebener Parmesan 1 EL
Zwiebel 1 kleine
Knoblauch etwas
etwas Butter etwas
Tomatensuppe
reife Tomaten 700 g
Zwiebel, Knoblauch 1
Lorbeerblatt 1
Salz, Pfeffer, Zucker etwas
Thymian etwas
Apfelsaft 200 ml
etwas Sahne und Schmand etwas
geschmolzene Tomaten
Kirschtomaten 16
Butter etwas
Zucker, Salz, Pfeffer etwas
glatte Petersilie und Basilikum etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
330 (79)
Eiweiß
0,5 g
Kohlenhydrate
16,5 g
Fett
1,0 g

Zubereitung

Malfatti

1.Den Quark in ein mit Küchenpapier ausgelegte Sieb geben und gut abtropfen lassen (er sollte möglichst trocken und bröselig werden). Den Spinat waschen, in einem Topf erhitzen und zusammenfallen lassen. Dann so gut wie möglich ausdrücken und klein schneiden (geht auch mit TK-Blattspinat). Die kleine Zwiebel und den Knoblauch in etwas Butter oder Öl glasig anschwitzen. Quark, Spinat, Zwiebel, Knoblauch; Ei und Gewürze in einer Schüssel vermengen. Das Kartoffelmehl, Grieß und Parmesan untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse 10 min ruhen lassen. Inzwischen einen Topf Wasser zum Kochen bringen, das Wasser kräftig salzen. Mit zwei kleinen Löffeln Nocken aus der Quarkmasse formen und in das Wasser geben. Die Hitze etwas reduzieren, es soll nicht mehr kochen. Die Malfatti gar ziehen lassen. Wenn sie oben schwimmen sind sie gar, dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben und in einem Sieb abtropfen lassen. Vor dem Servieren die Malfatti in etwas heißer Butter schwenken.

Tomatensuppe

2.Die Tomaten halbieren, die Stielansätze herausschneiden und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in etwas Butter anschwitzen, die Tomatenstücke zugeben und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Lorbeerblatt würzen. Leise köcheln lassen bis sich die Tomaten auflösen. Jetzt kurz mit dem Mixstab pürieren, vorher das Lorbeerblatt entfernen. Die Suppe durch ein Sieb streichen (Nur nötig, wenn die Tomatenhäute schon beim Schneiden sehr hart waren). Apfelsaft zur Suppe geben. Etwas Sahne und Schmand dazu (Schmand dient der Bindung) und nochmal kurz, leicht schaumig aufmixen.

geschmolzene Tomaten

3.Die Kirschtomaten vierteln und in heißer Butter mit Zucker karamellisieren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Anrichten: Eine Kelle Suppe in die Teller geben, ein paar Kirschtomaten dazu und die Malfatti in die Mitte setzen. Petersilie und Basilikum klein schneiden und darüberstreuen. Mit etwas Parmesan bestreuen. Fertig!

5.Malfatti ist italienisch und bedeutet "misslungen", ...je besser der Spinat geschnitten wird, um so weniger misslungen sehen die Malfatti aus ...und geschmeckt haben sie wirklich ganz hervorragend!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Malfatti, Tomatensuppe und geschmolzene Kirschtomaten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Malfatti, Tomatensuppe und geschmolzene Kirschtomaten“