Rinderbeinscheiben mit Kartoffeln und Brokkoli

40 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderbeinscheiben 2 Stk.
Senf mittelscharf etwas
geröstete Lavendelblüten etwas
Salz aus der Mühle etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Portwein rot etwas
Gemüsebrühe etwas
Kartoffeln gekocht etwas
Brokkoli 0,5
Speisestärke etwas
Staudensellerie Stangen 2
Paprika rot 2
Zwiebel rot 1

Zubereitung

1.Beim Einkauf entdeckte ich wunderbare Rinderbeinscheiben. Ich hatte Appetit auf gutes Rindfleisch, aber keine wirkliche Ahnung, auf welche Art und Weise man sie zubereiten kann. Also mitgenommen und mich daran versucht...

2.Die Beinscheiben waschen, trockentupfen und die Seitenränder einschneiden (sonst wellen sie sich beim Braten). Staudensellerie waschen und in kleine Stücke schneiden. Ebenso die Paprika, jedoch vorher diese enthäuten(zum Bsp. mit nem Sparschäler). Zwiebel häuten und in grobe Stücke zerteilen.

3.Die Rinderscheiben mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Senf gut einreiben.Dann die gerösteten Lavendelblüten drüberstreuen und ein bisl einmassieren. Für ne Stunde in den Kühlschrank geben.( Hatte noch von den Blüten und dachte, es könnte passen.) 30 min. vor dem Zubereiten aus dem Kühler nehmen.

4.Die Scheiben nun in heißem Fett im Schnellkochtopf scharf anbraten, die Paprika und den Staudensellerie dazu und kurz mitbraten. Mit Portwein ablöschen und dann Gemüsebrühe dazu, bis das Fleisch bedeckt ist. Deckel zu und ca. 20 min. kochen lassen. Runter von der Platte und abkühlen lassen.

5.Die Beinscheiben herausnehmen und warm stellen. Etwas Speisestärke anrühren und damit die Soße binden, ( ggf. noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.) Die Beinscheiben wieder dazu und noch ein bisl durchziehen lassen.

6.Dazu gab es bei uns Salzkartoffeln und Brokkoli (mit gerösteten Semmelbröseln...njam njam). Guten Appetit :-)

7.PS: Da es ein Versuch war habe ich vergessen, Bilder zu machen. Reiche ich beim nächsten mal nach.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderbeinscheiben mit Kartoffeln und Brokkoli“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderbeinscheiben mit Kartoffeln und Brokkoli“