Hähnchenbrustfilet in Seranoschinken

45 Min leicht
( 44 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Hähnchenbrustfilets:
Hähnchenbrustfilets 4
Seranoschinken 8 Scheiben
Basilikum 8 Blätter
Olivenöl 1 EL
Pfeffer etwas
Für den lauwarmen Tomatensalat:
Cocktailtomaten 650 g
Olivenöl 1 TL
Salz, Pfeffer etwas
Zucker 1 Prise
Honig-Ingwer-Essig 2 EL
Kritharaki:
Kritharaki 350 g
Salzwasser etwas

Zubereitung

Hähnchenbrustfilets:

1.Die Hähnchenbrustfilets abbrausen, trockentupfen und pfeffern. Die Basilikumblätter von den Stängeln zupfen, waschen und trockentupfen.

2.Je zwei Basilikumblätter auf ein Hähnchenbrustfilet legen, das Ganze mit jeweils zwei Scheiben Seranoschinken umwickeln und mit Zahnstochern (oder Rouladennadeln) fixieren.

3.Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenbrustfilets darin rundherum etwa 12 -15 Minuten braten.

Lauwarmer Tomatensalat:

4.Die Tomaten von den Rispen zupfen, waschen und trockenreiben.

5.Öl in einer Pfanne erhitzen, die Tomaten zufügen und anschmelzen, mit Salz, Pfeffer und der Prise Zucker würzen.

6.Mit dem Honig-Ingwer-Essig ablöschen und nochmals kurz erwärmen.

Kritharaki:

7.Die Kritharaki in reichlich Salzwasser bissfest kochen und zusammen mit dem Hähnchenbrustfilet und dem lauwarmen Tomatensalat auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Hinweis:

8.Kritharaki: Die oft (auch hier) gehörte Bezeichnung dieser griechischen Nudelspezialität als Reisnudeln ist schlichtweg falsch. Sie werden nicht aus Reis(mehl), sondern aus Hartweizengrieß hergestellt und haben lediglich das Aussehen eines sehr großen Reiskorns.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchenbrustfilet in Seranoschinken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 44 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchenbrustfilet in Seranoschinken“