Espresso - Torte

Rezept: Espresso - Torte
15
00:37
2
1102
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 gr.
Löffelbisquit
125 gr.
Butter
1 Päckchen
Gelatine weiß 6 Blatt
100 ml
Kaffee Espresso
500 gr.
Ricotta
250 gr.
Quark
100 gr.
Zucker
1 Päckchen
Vanillezucker
250 ml
Sahne
75 gr.
Zartbitter-Kuvertüre
Kakaopulver, Schokostäbchen zur Deko, z.b. Mikado
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.10.2008
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1285 (307)
Eiweiß
9,7 g
Kohlenhydrate
13,8 g
Fett
23,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Espresso - Torte

Bärchens Schoko Traum
Schmetterlingskuchen
Fruit Butterfly

ZUBEREITUNG
Espresso - Torte

Für den Boden von ca. 200g Löffelbiskuits in ca. 5cm lange Stücke schneiden (geht mit einem Sägemesser am besten) Die Reste und die restlichen ganzen Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, verschließen, mit einer Teigrolle zerbröseln und die Brösel in eine Rührschüssel geben. Butter zerlassen und mit den Löffelbiskuitbröseln gut vermischen. Die Bröselmasse in eine gefettete Springform (ca. 26cm Durchmesser) geben und mit einem Löffel zu einem Boden andrücken. Löffelbiskuitstücke mit der Rundung nach oben dicht an dich an den Springformrand stellen. Für die Espressocreme die Gelatine nach Packungsanleitung einweichen. Espresso mit Ricotta, Quark, Zucker und Vanillinzucker verrühren. Gelatine ausdrücken, auflösen und zunächst mit etwas Ricottamasse verrühren und dann zur restlichen Ricottamasse geben. Sobald die Masse beginnt, dicklich zu werden, Sahne steif schlagen und unterheben. Die Creme in die Springform füllen, aber darauf achten, dass die Löffelbiskuits aufrecht stehen bleiben. Mit Hilfe eines TL Vertiefungen in die Oberfläche drücken. Die Torte für ca. 2 Stunden kalt stellen. Zum garnieren die Kuvertüre in einem kleinen Topf im Wasserbad bei schwacher Hitze geschmeidig rühren. Auf eine Platte gießen und wieder fest werden lassen. Mit einem Spachtel breite Schokoladenlocken abschaben. Die Torte vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben und mit den Schokoladenlocken und Schokostäbchen garnieren. Für eine fruchtigere Torte, auf dem Boden erst eine Schicht Sauerkirschen verteilen. Diese kann dann auch auf der Oberfläche noch mit Kirschen garniert werden

KOMMENTARE
Espresso - Torte

Benutzerbild von Mockabohne
   Mockabohne
sieht sehr lecker aus 5*****
Benutzerbild von Kraueterhexe1971
   Kraueterhexe1971
Leeeeeeeeeecker 5, mir fehlen die Worte.

Um das Rezept "Espresso - Torte" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung