Rhabarber-Himbeer-Kuchen

45 Min leicht
( 30 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für eine Form 25 x 30 cm = halbes Blech
Eier 4
Zucker 0,75 Tasse
Vanillinzucker 1 Pck.
Naturjoghurt 1,5% 1 Tasse
Mehl 1 Tasse
Kartoffelmehl 1 Tasse
Backpulver 0,5 Pck.
Orangenabrieb oder 5 Tropfen Orangenöl 2 TL
Rapsöl 0,75 Tasse
Mandelblättchen etwas
Puderzucker etwas
Rhabarber 300 g
Himbeerkonfitüre oder Himbeeren 200 g
Butter und Kokosraspel für die Form etwas
1 Tasse mit 200 ml Inhalt als Maß etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1193 (285)
Eiweiß
2,0 g
Kohlenhydrate
39,6 g
Fett
13,0 g

Zubereitung

1.Den Backofen auf 180° vorheizen.

2.Zucker, Vanillinzucker und Eier in einer größeren Schüssel schaumig rühren. Den Joghurt und die Orangenschale unterrühren. Mehl, Kartoffelstärke und Backpulver unterrühren. Zum Schluss das Rapsöl unterrühren.

3.Die Form buttern und mit Kokosraspeln ausstreuen. Den Teig einfüllen.

4.Den Rhabarber putzen und in 3cm lange Stücke schneiden, auf dem Teig verteilen.

5.Den Kuchen in den Ofen stellen und 15 min bei 180° anbacken. Nach den 15 min die Himbeerkonfitüre klecksweise auftragen (alternativ frische Himbeeren) und mit den Mandelblättchen bestreuen. Alles mit Puderzucker bestäuben. Den Kuchen wieder in den Ofen stellen und ca. 20 fertig backen (die Mandelblättchen sollen goldbraun sein).

6.Da es zur Rhabarberzeit noch keine frischen Himbeeren im Garten gibt, habe ich den Kuchen mit selbstgemachter Konfitüre zubereitet. Hier kann man natürlich nach Lust und Laune variieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rhabarber-Himbeer-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 30 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rhabarber-Himbeer-Kuchen“