Kokosmilchkuchen für ein kleines Blech (20 x 30 cm)

15 Min leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Teig:
Weizenmehl 200 g
Backpulver 1,5 TL (gestrichen)
Zucker 110 g
Eier Freiland 2 Stk.
Butter 75 g
Kokosmilch ungesüßt 75 ml
für den Guss:
Puderzucker 125 g
Kokosmilch ungesüßt 50 ml

Zubereitung

1.Backofen vorheizen: Umluft 160° C, Ober-/Unterhitze 180° C.

2.In einer Rührschüssel Mehl mit Backpulver mischen. Zucker, Butter, Eier und Kokosmilch zufügen und mit dem Handrührgerät mit Rührstäben zuerst auf kleinster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe ca. 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten.

3.Den Teig auf ein gefettetes Backblech gießen und glatt streichen. Das Blech in die Mitte des Ofens auf das Gitter setzen und 20 Min. abbacken. Zur Sicherheit die Stäbchenprobe machen.

4.Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und 20-30 Min. auskühlen lassen. Den Puderzucker mit der Kokosmilch zu einem dickflüssigen Guss zusammenrühren und damit den Kuchen überziehen.

5.Da ich nicht ausreichend Schokolade für den von meinem Mann gewünschten Schokoladenkuchen hatte, habe ich den Kokosmilchkuchen mit meiner restlichen Kuvertüre verziert. Leider hatte ich es wieder einmal zu eilig und die Schoki war noch zu flüssig, so dass dieses abstrakte Muster entstand.

Tipp

6.Die restliche Kokosmilch kann man mit einem halben bis dreiviertel Stück Palmzucker (siehe Foto) dicklich einkochen und im Kühlschrank aufbewahren. Mit dem Schneidstab aufgemixt ergibt es ein feines Sößchen zu Beerenfrüchten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kokosmilchkuchen für ein kleines Blech (20 x 30 cm)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kokosmilchkuchen für ein kleines Blech (20 x 30 cm)“