Citrus/Kürbis confiture

leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Hokkaido-Kürbis 300 g
Grapefruit rosé 1 Stk
Orange unbehandelt 1 Stk
Zitrone unbehandelt 2 Stk
Cointreau 50 ml
Rosinen 50 g
Vanillezucker selbstgemacht 50 g
Gelierzucker 2:1 300 g
Zimtstangen 2 Stk
Ingwer gerieben 1 Stk
walnussgroß etwas
Tonkabohnen gerieben 0,5 Stk

Zubereitung

1.Am Vortag die Rosinen in Cointreau einlegen.

2.Den Hokkaido in Würfel schneiden und im Dampfgarer 15 Minuten lang garen und danach pürieren.

3.von der Orange und von einer Zitrone Zeste abreissen. Die Grapefruit, die Orange und eine Zitrone filetieren, dabei den Saft auffangen, die Filets klein schnippeln und den restlichen Saft aus den Früchten pressen.

4.Den Ingwer über die Masse reiben, die 1/2 Tonkabohne auch, den Saft der 2. Zitrone zugeben sowie den Abrieb der Orange und Zitrone und alles abwiegen. Bei mir waren das 700 g.

5.Die Zimtstangen, den Vanillezucker und den Gelierzucker hinzufügen und die gesamte Masse 1 gute Stunde durchziehen lassen.

6.Alles zum kochen bringen, 3 Minuten lang sprudelnd kochen, einen zusätzlichen Schuss Cointreau dazugeben und ab damit in die heiss ausgespülten, bereitstehenden Twist-off Gläser, vorher aber noch die Zimtstangen entfernen.

7.Ich hab sie gestern Abend mit Ricotta auf getoastetem Mehrkornbrot probiert ♥♥ , ganz schön lecker und mal eine Abwechslung ♥♥

8.Viel Spaß beim nachbasteln und bon appétit ;)))

Auch lecker

Kommentare zu „Citrus/Kürbis confiture“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Citrus/Kürbis confiture“