Würziger Schweinebauch

leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinebauch mit Schwarte 1 kg
Wacholderbeeren 1 EL
Kardamomsamen 1 EL
Koriandersamen 1 EL
Fenchelsaat 1 EL
Sternanis 3 Stück
Tellicherry-Pfeffer 1 EL
Salbei getrocknet 1 EL
Ingwer 30 g
Knoblauchzehen 2
Kaffeebohnen 1 EL
Zitrone, nur die fein abgeschnittene Schale 1
Rohrrohzucker 1 EL
grobes Meersalz 2 EL
Thymian 2 Zweige
Suppengemüse 1 Bund
Öl etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
900 (215)
Eiweiß
7,3 g
Kohlenhydrate
2,4 g
Fett
19,0 g

Zubereitung

1.Den Wacholder, den Kardamom, den Koriander, den Fenchel, den Sternanis, den Pfeffer und den Ingwer in einer Pfanne ohne Fett kräftig anrösten, bis es sehr intensiv duftet. Dann in einen Mörser geben und grob anmörsern.

2.Diese Gewürze nun in einen Blender geben. Dazu kommt der in grobe Stücke geschnittene Ingwer, der Knoblauch, die Zitronenschale, die Kaffeebohnen, der Zucker, das Meersalz und die grob zerrupften Thymianzweige. Nun alles zu einer dicken Paste zerkleinern.

3.Beim Schweinebauch nun die Schwarte rautenförmig einschneiden und den Schweinebauch von alles Seiten kräftig mit der gesamten Paste einreiben. Dann fest in Klarsichtfolie wickeln und mindestens für 12, besser 24 Stunden, in den Kühlschrank.

4.Am nächsten Tag den Schweinebauch ca. 1,5 Stunden, bevor er in den Ofen soll, aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Zimmertemperatur annehmen kann. Nun den Backofen auf 150 Grad vorheizen und einen Bräter ganz dünn mit Öl ausstreichen.

5.Das Suppengemüse putzen und in grobe Stücke schneiden und in den Bräter geben und dann das Bauchfleisch mit der Schwarte nach oben auf das Suppengemüse setzen. Das Gemüse saugt nachher das Fett auf und verhindert, dass das Fleisch nachher im austretenden Fett schwimmt.

6.Nun die Würzpaste von der Schwarte abreiben (die Paste in den Zwischenräumen bleibt natürlich, nur die Oberfläche der Schwarte wird freigemacht, damit sie nachher schön kross wird). Und jetzt den Bräter für 2,5 Stunden in den Backofen stellen.

7.In den letzten 5 Minuten die Grillstufe anstellen und die Schwarte mit dem Bratensaft beträufeln und die Schwarte kross werden lassen (das geht dann sehr schnell). Den Schweinebauch dann in Scheiben schneiden und servieren.

8.Bei uns gab es dazu Kartoffelpüree und Spitzkohl nach diesem Rezept: Walnuss-Spätzle-Spitzkohlpfanne - einfach nur die Spätzle weglassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Würziger Schweinebauch“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Würziger Schweinebauch“