Berliner Kartoffel-Pfanne

Rezept: Berliner Kartoffel-Pfanne
eignet sich auch zur Resetverwertung von übrig gebliebenem Braten
5
eignet sich auch zur Resetverwertung von übrig gebliebenem Braten
3
1980
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 Gramm
Kartoffeln gekocht
200 Gramm
Zwiebeln gewürfelt
200 Gramm
Fleisch gebraten oder gekocht
2 EL
Schweineschmalz/-fett
4 Stück
Eier
Salz, Pfeffer
Tomaten und Gewürzgurken als Garnitur
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
21.01.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
506 (121)
Eiweiß
1,8 g
Kohlenhydrate
14,1 g
Fett
6,3 g
REZEPT-KATEGORIEN

ÄHNLICHE REZEPTE
Berliner Kartoffel-Pfanne

Bauernfrühstück

ZUBEREITUNG
Berliner Kartoffel-Pfanne

1
Kartoffeln in der Schale kochen. Etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Das Fleisch in dünne Streifen schneiden.
2
In einer großen Pfanne das Schmalz bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Kartoffeln zugeben und braten bis die Unterseite goldbraun ist, dass wenden. Wenn die 2. Seite auch goldbelb ist, geht es weiter.
3
Nun das Fleisch und die Zwiebeln zugeben und ab und zu wenden. 5 Minuten braten und dann salzen und pfeffern.
4
Die Eier und 4 EL Wasser verquirlen und ebenfalls salzen und pfeffern. Über die Kartoffel/Zwiebel/Fleischmasse geben und stocken lassen. Dabei bitte nicht mehr rühren!
5
Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit Tomaten und Gurke garnieren. Dazu passt auf jeden Fall ein frisch gezapftes Blondes!

KOMMENTARE
Berliner Kartoffel-Pfanne

Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich mag solch leckere Pfannengerichte sehr. LG. Dieter
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
super diese restverwertung und das schmeckt bestimmt lecker...5* für dies idee glg chipzi
Benutzerbild von Pfiffikus
   Pfiffikus
tolles Pfänchen, ob Reste oder nicht. 5***** LG Rudi

Um das Rezept "Berliner Kartoffel-Pfanne" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung