Brühe: Chinesische Brühe

Rezept: Brühe: Chinesische Brühe
ergibt ca 2,5 l
3
ergibt ca 2,5 l
6
1378
Zutaten für
15
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
750 g
Hühnerfleisch
750 g
Schweinerippchen
10 cm
Ingwer frisch
4 Stk.
Frühlingszwiebeln
3,75 l
Wasser
4 EL
Reiswein
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
26.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
71 (17)
Eiweiß
3,9 g
Kohlenhydrate
0,1 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Brühe: Chinesische Brühe

Pfefferrippchen
Kräuterrippchen mit Bratkartoffeln
Sommerzeit - Grillzeit

ZUBEREITUNG
Brühe: Chinesische Brühe

1
Das Hühnerfleisch und die Rippchen waschen, trocken tupfen und in grobe stücke teilen.Die Fleischteile mit den geputzten Ingwer, Frühlingszwiebeln un einem großen Suppentopf mit dem Wasser geben, aufkochen und ca. 3h bei geringer Hitze köcheln lassen.
2
Die Brühe durch ein Sieb noch besser durch ein Tuch geben, Die Fleischstücke entfernen oder anderwertig verwenden. Den Reiswein zu der Brühe geben, aufkochen lassen und ca. 3 min köcheln lassen.
3
Die Brühe kann ca. 4 Tage im Kühlschrank aufbewart werden, oder in kleinen Portionen eingefrohren werden.

KOMMENTARE
Brühe: Chinesische Brühe

Benutzerbild von Urlaubsoma
   Urlaubsoma
Mal etwas anderes,find ich sehr köstlich und darum verdient Ihr auch volle *****************chenzahl.GGVLHG.Bärbel
Benutzerbild von diekarin
   diekarin
Das ist eine feine Brühe 5* LG
Benutzerbild von HOCI
   HOCI
lecker und fein muss es nicht nur zur weihnacht sein, drum geb ich dir 5* hier und hoffe auf weitere leckere feine RZ von dir, glg christine
Benutzerbild von Fw-Commander
   Fw-Commander
Das ist sehr interessant und gefällt mir super gut. 5* dafür und viele Grüße Frank.
Benutzerbild von Test00
   Test00
Ist sicher sehr lecker und auch zur Vorratshaltung gegeignet. Prima. Wünsche eine schöne Zeit, im Rest vom alten und auch im neuen Jahr. Dieter
Benutzerbild von andreasxyz
   andreasxyz
Lecker, aber irgendwas fehlt, weiß noch nicht. ****** VG Andreas

Um das Rezept "Brühe: Chinesische Brühe" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung