Partybrot - etwas anders

Rezept: Partybrot - etwas anders
oder noch ein "Mitbringsel"
11
oder noch ein "Mitbringsel"
11
1027
Zutaten für
10
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 gr.
Roggenmehl
200 gr.
Weizenmehl
1 TL
Salz
1 TL
Zucker
1,5 EL
Currypulver
100 gr.
Röstzwiebeln dänisch
1 Päckchen
Trockenhefe
1 Päckchen
Sauerteig
500 ml
lauwarmes Wasser
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
22.12.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1180 (282)
Eiweiß
7,4 g
Kohlenhydrate
58,9 g
Fett
1,5 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Partybrot - etwas anders

ZUBEREITUNG
Partybrot - etwas anders

Vorwort
1
Dies ist eine Backmischung, selbst zusammen gestellt, entweder zum verschenken oder zum selber backen.
2
Zum verschenken:..... die ersten 6 Zutaten abwiegen und in ein Plastiktütchen geben und gut verschließen. Den Sauerteig sowie die Trockenhefe zusammen mit der Backanweisung dazu, hübsch verpacken und verschenken.
zum selber backen
3
Die Zutaten aus dem Beutel in die Schüssel der Küchenmaschiene geben, noch das Päckchen Sauerteig , das Päckchen Trockenhefe und 500 ml lauwarmes Wasser zugeben. Inzwischen den Backofen auf 30° vorheizen.
4
Mit dem Knethaken alles zu einem Teig verarbeiten. Er ist gut wenn er sich vom Schüsselrand löst, wenn nicht dann bitte noch etwas Mehl zugeben. Er sollte aber nicht zu fest sein.
5
Den Teig dann in 2 gleich große Teile rund formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Etwas Abstand lassen.
6
Das Blech dann zum „gehen“ solange in den Backofen stellen bis sich das Volumen gut verdoppelt hat. Das Blech dann heraus nehmen und den Backofen nun auf 250° hoch schalten. Die Brote nun mit etwas Wasser einpinseln .
7
Wenn der Ofen temperatur hat das Blech dann auf der 2.Schiene von unten in den Backofen schieben und 20 Minuten backen. Dann den Ofen aus schalten und das Brot im Ofen bei geschlossener Türe solange drin lassen bis es abgekühlt ist. Am besten über Nacht.
8
Mit einer speziellen Butter oder mit Frischkäse oder nach Gusto geniessen.

KOMMENTARE
Partybrot - etwas anders

Benutzerbild von tonka
   tonka
Den Brotteig würze ich auch mal gerne, schmeckt unheimlich lecker auch ohne was drauf. lg. tonka
Benutzerbild von wastel
   wastel
toll gemacht --LG Sabine
Benutzerbild von Brutzlere
   Brutzlere
A Brot vom Feinschta ... breng mr oifach ois mit ... i zahl au mit fenf gold`ne Schtern ...vlg Brigitte
Benutzerbild von Tandora
   Tandora
fein LG Tandora
Benutzerbild von andreasxyz
   andreasxyz
Super gemacht und ein tolles Geschenk. Gruß Andreas

Um das Rezept "Partybrot - etwas anders" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung