Bunte Haselnuss-Gewürz-Plätzchen

2 Std 30 Min leicht
( 56 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Weizenmehl 500 g
Backpulver 1 TL (gestrichen)
Vanillezucker 1 Tüte
Zucker 180 g
Eier 3
Zimt 0,5 TL
Lebkuchengewürz 0,5 TL
Piment 1 Messerspitze
gemahlene Nelken 1 Messerspitze
Muskat 1 Prise
Margarine 220 g
Haselnüsse gemahlen 150 g
Mandeln gemahlen 50 g
etwas Mehl zum Ausrollen etwas
verschiedene Ausstechformen etwas
Backpapier etwas
Zum Dekorieren z. B., je nach Gusto:
Puderzucker für einen Zuckerguss etwas
z. B. Orangen- oder Zitronensaft etwas
Schokoladenglasur etwas
Haselnusskrokant etwas
Pistazien gehackt etwas
Kokosflocken etwas
Schokoraspeln Zartbitter und Milchschokolade etwas
Holunderbeergelee etwas
bei mir eine Mischung aus allem was da war :-) etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
2005 (479)
Eiweiß
7,7 g
Kohlenhydrate
50,2 g
Fett
27,7 g

Zubereitung

1.Mehl und Backpulver in einer Knetschüssel mischen. Eine Mulde in das Mehl drücken, Zucker, Vanillezucker, Eier und Gewürze hinein geben. Alles locker durchkneten. Margarine in Stücke schneiden und zusammen mit gemahlenen Haselnüssen und Mandeln zufügen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten und zu einer Kugel formen. In Frischhaltefolie einschlagen und ca. 1 Stunde durchkühlen lassen.

2.Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 4 mm dünn ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und im Ofen ca. 10-12 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter vollkommen auskühlen lassen. Insgesamt ergibt die Teigmenge ca. vier Backbleche.

3.Die Plätzchen können beliebig dekoriert werden. Ich habe einen klassischen Zuckerguss mit Wasser, einen Zuckerguss mit Blutorangensaft, eine Schokoladenglasur mit Milchschokolade und eine Glasur mit erwärmtem Holunderbeergelee gemacht. Verziert haben wir die Plätzchen dann mit Haselnusskrokant, Kokosflocken, fein gehackten Pistazien, Raspelschokolade Zartbitter/Milchschokolade. Meine Tochter war dabei sehr kreativ ;-), hat dann auch Kokosflocken und Pistazien bzw. Haselnusskrokant zusammen auf die Kekse gestreut, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tut. Irgendwie schmecken diese Kekse immer nach schöner Kindheitserinnerung :-). Die kleine Kochfee war hellauf begeistert und ich auch, viel Spaß beim Ausprobieren.

4.Wichtig: Den Zuckerguss und die Schoko-/Holunderbeerglasur vollkommen trocken lassen und dann erst luftdicht verpacken.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bunte Haselnuss-Gewürz-Plätzchen“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 56 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bunte Haselnuss-Gewürz-Plätzchen“