Rinderfiletsteak mit neuseeländischem Gemüse dazu Kartoffelecken

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kartoffelecken: etwas
Kartoffeln lila 800 gr.
Olivenöl 100 ml
Knoblauchzehen 2 Stk.
Rosmarin 1 Msp
Salz 1 Prise
Gemüse: etwas
Zucchini 2 Stk.
Spargel grün 400 gr.
Olivenöl 1 Schuss
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Balsamico 1 Schuss
Zucker 1 Prise
Steak: etwas
Rinderfilet 800 gr.
Butterschmalz 60 gr.
Pfeffer 1 Prise
Salz 1 Prise
Rosmarin 1 Msp
Thymian 1 Msp
Knoblauchzehe 1 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
577 (138)
Eiweiß
8,8 g
Kohlenhydrate
6,5 g
Fett
8,5 g

Zubereitung

1.Besondere Materialien: Gemüsehobel Zahnstocher

2.Die Kartoffeln 5 Minuten in heißem Wasser vorkochen. Das Wasser abgießen und die Kartoffeln achteln, so das sie kleine Schiffchen ergeben. Die Kartoffeln mit Rosmarin und Knoblauch kurz in Olivenöl anbraten und auf ein Backblech verteilen. Mit Salz bestreuen und bei 200 °C (Umluft) 15 Minuten in den Backofen geben.

3.Während die Kartoffeln kochen die Zucchini mit dem Gemüsehobel in lange dünne Scheiben schneiden. Die Enden des Spargels schälen. Die Zucchinischeiben vorsichtig in eine Pfanne legen und pfeffern. Kurz anbraten. Die Spargelstangen ebenfalls kurz in Olivenöl anbraten, und mit Pfeffer und Salz würzen. Den Spargel so lange anbraten, bis er ein wenig Farbe erhält (ca. 4 Minuten). Dann mit Balsamico und Zucker würzen.

4.Die Filetsteaks in jeweils 200 g Stücke schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Steaks von beiden Seiten darin scharf anbraten. Beide Seiten der Steaks nochmals ca. 4 Minuten braten. Dann aus der Pfanne nehmen und mit Pfeffer, Salz, Rosmarin und Thymian bestreuen. Knoblauch über die Steaks reiben.

5.Anrichten: Die Zucchinistreifen auf die Zahnstocher stecken, so dass sie Wellen ergeben. Das Steak jeweils in die Mitte des Tellers legen und die Spargelstangen an das Steak lehnen. Die Zucchiniwellen daneben stellen. Die Kartoffeln in kleine Glasschalen füllen und auf den Teller stellen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rinderfiletsteak mit neuseeländischem Gemüse dazu Kartoffelecken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rinderfiletsteak mit neuseeländischem Gemüse dazu Kartoffelecken“