Zitronen-Quark Cake Pops "Light-Variante"

mittel-schwer
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für den Kuchen
Ei 1
Buttermilch 300 ml
Mehl 200 g
Backpulver 1 Päckchen
Zucker 40 g
Backaroma Zitrone oder Orange 0,5 Fläschchen
Für die Füllung
Quark 20% oder wer möchte auch Magerquark 250 g
Backaroma Zitrone 0,5 Fläschchen
Wasser oder etwas Fruchtsaft zum Glattrühren etwas
Süßstoff oder Zucker zum Abschmecken etwas
Für die Glasur und die fertigen Kugeln
Kuchenglasur Zartbitter und/oder Zitronenfettglasur 1
Streusel, Krokant, Kokosraspel oder Zuckerperlen zum Verzieren etwas
Lollistiele oder Schaschlikspieße Zahnstocher für die Mini Variante etwas

Zubereitung

1.natürlich ist auch hier jede menge Glasur und Kuchen dabei. Wer aber die Cake Pops im Original kennt der weiß warum dieses eine "fettarme" Variante ist. Das Original ist mit fettem Topfkuchen und Buttercreme und daher auf jeden Fall um einiges reicher. Wer mag kann auch noch nach meinem Rezept für Schoko Cake Pops schauen.

Der Kuchen

2.zuerst alle Zutaten für den Kuchen gut verrühren und in eine Kuchenform füllen. 30 min. bei ca. 190°C (175°C Umluft) backen. Stäbchenprobe machen. Wenn man den Kuchen nicht für die Cake Pops verwenden möchte sollte man ca. 50-60 g Zucker nehmen statt 40 g. Wenn der Schoko Frischkäse noch dazu kommt reicht es aber so vollkommen. Wer mag kann auch das Backaroma weglassen oder ein anderes nehmen. Zu der Zitronen Variante passt auch gut Orangenaroma oder Vanille

3.Wenn der Kuchen fertig ist auskühlen lassen und danach schön zerbröseln. Da das ein recht saftiger Kuchen ist kann das ganz schön anstrengend werden. Auf jeden Fall so gut wie möglich zerkleinern.

Die Cake Pops

4.Zuerst den Quark mit etwas Wasser oder nach Geschmack auch etwas Fruchtsaft (z.B. Apfelsaft) glattrühren. ca. 1/2 Fläschchen Back-Aroma Zitrone (Orange geht auch gut wer lieber Orangen Cake Pops machen möchte). Anschließend den Quark abschmecken mit Süßstoff (am besten flüssiger) oder z.B. Vanillezucker. Einfach mal probieren bis ein angenehm süßer Quark entsteht.

5.Alternative für Himbeer-Quark Cake Pops: aufgetaute TK-Himbeeren oder frische mit unter die Quarkmasse rühren und noch 1-2 EL Himbeer-Sirup mit daruntermischen. Nach Bedarf auch noch etwas Süßen. Das ist auch eine wirklich sehr leckere Variante

6.Die Kuchenkrümel nun mit dem Zitronen-Quark vermengen. Das geht wirklich am besten wenn man das Ganze mit den Händen gut durchknetet weil sich das gut vermischen muss. Diese fertige Masse am besten vor der Weiterverarbeitung erstmal für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

7.Nun aus der Masse in den Händen Kugeln formen. ca. 2 € Stück große für Schaschlik Spieße, ca. 20 Cent Stück groß wenn man Mini Kügelchen für Zahnstocher machen möchte. Mit ein bisschen Geschick kann man auch Herzen formen oder ähnliches (mit dieser groben Masse aber etwas schwerer als mit einem Original Krümelteig)

8.die fertigen Kugeln in einer Schüssel für 20 min in das Gefrierfach stellen damit sie sich besser verarbeiten lassen

9.1. Kuvertüre nach Anleitung schmelzen (ich nehme kleine fertige Töpfchen für die Mikrowelle das ist super praktisch) 2. Dekomaterial und Spieße bereitstellen 3. den Spieß kurz ein kleines Stückchen in Kuvertüre tauchen und anschließend die Gebäckkugel aufstecken 4. in die Kuvertüre tauchen und abtropfen lassen 5. je nach Geschmack noch dekorieren und beiseite Stellen 6. die fertigen Cake Pops im Kühlschrank aufbewahren

10.um die Cake Pops nach der Kuvertüre aufrecht stellen zu können und auch um sie zu servieren nehme ich einen Blumentopf oder eine Schüssel und stecke Blumen-Steckschaum hinein. Darin stehen die Stäbe dann sicher und gut. Wer das nicht hat kann sie auch in ein Sieb stecken oder in ein großes Gefäß mit Zucker, Mehl oder z.B. Paniermehl. Irgendwas findet sich immer.

Extratipps

11.Die Zitronen-Variante kann man noch sehr schön mit ein paar Dingen ergänzen wenn man mag (Extra Zutaten am besten vorher mit in die Quarkmasse rühren) z.B. - 2 EL Zitronen- (oder auch Orangen-)Likör (Limoncello) oder - ein paar zerkleinerte Mandarinenstückchen (am besten Dosenmandarinen) für eine noch fruchtigere Variante oder auch - ein paar Kokosraspel mit in die Masse geben; Man kann natürlich auch die Spieße weglassen und die Kugeln als eine Art Pralinen servieren

12.Anmerkung: die Cake Pops mit Quark würde ich mindestens innerhalb von 3 Tagen aufessen und wirklich immer schön im Kühlschrank aufbewaren.

13.nachdem die Küche aussieht wie ein Schlachtfeld ist man dann auch endlich fertig. Immer schön kühl stellen und genießen und dann wünsche ich Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronen-Quark Cake Pops "Light-Variante"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronen-Quark Cake Pops "Light-Variante"“