New York Cheesecake – Original

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Für den Boden: etwas
Vollkornkekse 200 g
Zucker braun 60 g
Butter 120 g
Für die Füllung:
Frischkäse 900 g
Rohrzucker 225 g
Mehl 3 EL
Vanille-Extrakt 1,5 TL
Biozitronenabrieb 2 TL
Eier 3 Stk.
Eigelb 1 Stk.
Saure Sahne 200 ml
Für einen einfachen No-Bake-Cheesecake:
Für den Boden:
Vollkornkekse 200 g
Zucker braun 60 g
Butter 120 g
Für die Füllung:
Konditorsahne 280 ml
Frischkäse 600 g
Zucker 100 g
Puderzucker 15 g
Saure Sahne 60 g
Zitronensaft 2 TL
Vanille-Extrakt 1,5 TL

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
12 Std
Gesamtzeit:
13 Std 30 Min

1.Der New York Cheesecake ist aus amerikanischen Diners nicht wegzudenken. Er wird häufig auch American Cheese Cake genannt. Das Besondere an diesem Käsekuchen ist, dass er ohne Rand hergestellt wird und vor allem aus Frischkäse besteht, nicht aus Sahne oder Quark. Den New York Cheesecake werden viele auch von Starbucks kennen.

2.Das Gute am New York Cheesecake: Er gelingt leicht. Der Boden wird aus Vollkornkeksen hergestellt und muss daher nur kurz gebacken werden. Im Vergleich zu einem Mürbeteig, der beim deutschen Käsekuchen verwendet wird, kann hier nicht viel schief gehen. Auch die Füllung wird mit etwas Vorsicht schön cremig und gleichmäßig. New York Cheesecake-Rezepte gelingen auch sehr leicht mit dem Thermomix.

3.Cheesecake kann man auch ohne Backen herstellen. Die No-Bake-Variante benötigt zwar nicht so viele Schritte, hier ist jedoch etwas mehr Feingefühl bei der Zubereitung der Füllung nötig.

4.Mit Cheesecakes kann man wunderbar experimentieren. Sie werden oft mit Toppings angeboten, zum Beispiel mit Blaubeeren oder Himbeeren. Mit Beeren schmecken Cheesecakes besonders frisch. Sie lassen sich auch als kleine Küchlein herstellen. Im kleinen Einmachglas machen sie optisch viel her, auch als Muffins zeigen sie sich als verführerische süße Snacks. Wer es etwas ausgefallener will, kann weiße Schokolade in die Füllung geben oder zerkrümelt als Topping aufstreuen.

Original New York Cheese Cake:

5.Den Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

6.Die Kekse zerkrümeln, am besten in einem Zerkleinerer oder in einem sauberen Geschirrtuch. Die Butter vorsichtig schmelzen, die Kekskrümel und den Zucker hinzugeben. So lange verrühren, bis ein krümeliger Teig entsteht.

7.Den Teig in eine gebutterte Springform geben und fest andrücken. 10 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen backen, anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

8.Den Ofen nun auf 220 Grad einstellen.

9.Die Füllung rührt man am besten mit einer Küchenmaschine mit Rührpaddel. Hierzu zuerst den Frischkäse cremig rühren. Anschließend nach und nach den Zucker einrühren, dann Mehl und eine Prise Salz. Zuletzt Vanille-Extrakt und Zitronenabrieb hinzufügen. Immer wieder mit einem Teigkratzer die Schüsselwände und den Boden abschaben, damit nichts kleben bleibt.

10.Nun das Rührpaddel mit einem Schneebesen austauschen und Stück für Stück die Eier hineinschlagen

11.Die Saure Sahne in einer anderen Schüssel kurz cremig rühren und dann unter den Teig heben. Nicht zu viel rühren, damit die Füllung schön luftig bleibt.

12.Nun die Füllung auf den Boden geben. Darauf achten, dass die Oberfläche so glatt wie möglich ist.

13.Den Kuchen bei hoher Hitze 10 Minuten backen. Die Hitze anschließend auf 110 Grad herunterregeln und den Kuchen für weitere 45 Minuten backen. Die Füllung sollte nun Stand haben, aber noch etwas wackeln, wenn man die Form anstupst.

14.Den Ofen ausschalten, leicht öffnen und den Kuchen 2 Stunden langsam herunterkühlen lassen. Den Kuchen mindestens 12 Stunden kühl stellen.

15.Tipp 1: Wer die Füllung etwas fluffiger haben will, kann einen Teelöffel Backpulver hinzugeben.

16.Tipp 2: Wer sicher gehen will, dass der Kuchen gleichmäßig erhitzt wird, kann den Kuchen im Wasserbad backen. Dazu den unteren Teil der Form in Alufolie einwickeln, sodass sie komplett abgedichtet ist. Die Fettpfanne des Ofens mit Wasser füllen und die Form zum Backen dort hineinstellen.

No-Bake-Cheesecake:

17.Die Kekse zerkrümeln, am besten in einem Zerkleinerer oder in einem sauberen Geschirrtuch. Die Butter vorsichtig schmelzen, die Kekskrümel und den Zucker hinzugeben. So lange verrühren, bis ein krümeliger Teig entsteht.

18.Den Teig in eine gebutterte Springform geben und fest andrücken. Für eine Viertelstunde ins Gefrierfach stellen.

19.Währenddessen die Konditorsahne mit einem Mixer oder der Küchenmaschine kräftig mixen, bis sie sehr steif ist.

20.Mit der Küchenmaschine mit Rührpaddel nun den Frischkäse cremig rühren, langsam den Zucker hinzugeben. Nach und nach die restlichen Zutaten einrühren, dabei immer wieder überprüfen, ob sich Zutaten am Schüsselrand absetzen, und ggf. freischaben.

21.Nun die geschlagene Konditorsahen unterheben. Nun nicht mehr zu viel Rühren, damit die Füllung schön luftig bleibt.

22.Die Füllung nun auf den angefrorenen Teig geben und glatt streichen. Mit Frischhaltefolie oder einem passenden Deckel bedecken und für etwa 12 Stunden in den Kühlschrank stellen, gerne auch etwas länger.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „New York Cheesecake – Original“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„New York Cheesecake – Original“