Heilbutt auf Pistaziencreme mit marinirtem Spargel und Blätterteigtasche

30 Min leicht
( 10 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten für Heilbutt Braten: etwas
Heilbutt 300 gr.
10 -12 Weiser Spargel
Meerrettich frisch gerieben etwas
Apfelessig etwas
Semmelbrösel etwas
Pistazien geröstet und gesalzen etwas
Pfefferkörner schwarz etwas
Krabbenbutter etwas
Weißwein trocken etwas
Lorbeerblätter etwas
Zitrone unbehandelt etwas
Olivenöl kalt gepresst etwas
Zutaten für Pistazien Creme: etwas
Pistazien gehackt und geröstet 50 gr.
Milch 200 ml.
Sahne etwas
Pistazienöl etwas
Butter eiskalt 30 gr.
Champagner trocken oder Riesling 200 ml.
Schalottenwürfel 1
Rinderbrühe 100 ml.
Austernsoße 1 EL
Limettensaft 1
Salz, Pfeffer etwas
Zutaten für Blätterteigtasche: etwas
Blätterteig tiefgefroren /Quadratisch) 1 Pack
Krabbenbutter 30 gr.
Feigen frisch 6
Balsamico mit Feige 1 EL

Zubereitung

1.Heilbuttfilett ohne Gretten in Scheiben schneiden. In einem Topf Weiswein, Apfelessig, 1 Schuss Zitronensaft vermischen und zum sieden bringen, aus dem Herd entfernen. 6-8 Pfefferkörner, 2 Lorbeerblätter und 2-3 Meerrettichspänne hinein geben. Heilbuttstücken hinein legen und 6 Stunden im Kühlschrank setzen.

2.Heilbutt aus derm Wein entfernen und troken tupfen. Mit Salz, Pfeffer bestreuen.Mit Krabbenbutter ausstreichen. Semmelbösel und Pistazien gemahlen vermischen. Die Heilbuttstücke durch Semmelbröselmischung wenden und in kochendem Olivenöl auf beiden Seiten gut frittieren. Heraus über Küchenpapier nehmen mit Zitronensaft betröpfeln.

3.Pistazien Creme Zubereitung: Pistazien fein mahlen. Milch zum kochen bringen, Pistazien in der Milch riesseln, umrühren und kochen bis einen Brei wird. Aus dem Herd entfernen und kühlen lassen. Schalottenwürfeln in Pistazienöl glassig dünsten in Mixer pürieren. Mit Etwas Champagner oder Riesling, Austersauce und Rinderbrühe ablöschen, kochen und etwas reduzieren lassen. Sahne mit Limettensaft halb steif schlagen und in der Milchpistazienmasse untermischen. Zum Schluss in der Reduktionmasse unterheben, aus dem Herd entfernen, abschmecken, Eiskalter Butter hinein legen.

4.Marinierte Spargel Zubereitung: Weiser Spargel schälen. Butter in einer Pfanne schmelzen. Spargel kurz in Butter anbraten, aus dem Herd entfernen. Spargel heraus nehmen. Butter aus der Pfanne, flüssiges Butter mit Saft einer Zitrone, den Himbeeressig und 1 EL. Pistazienöl, fein gehaktem Bärlauch, fein gehaktem Löwenzahn und Zitronenmellise, Koriandersammen, Knoblauchzehe, Pfefferkorner vermischen, mit Salz, Pfeffer abschmecken. Spargel in der Marinade legen und 24 Stunden liegen lassen.

5.Blätterteigtasche Zubereitung:r Blätterteig auftauen und auf Arbeitsfläche getrent legen mit Krabbenbutter ausstreichen, jedes Blatt diagonal in Triangel schneiden. Feigen säubern und vervierteln mit Balsamico betröpfeln. In Triangel je eine legen und einrollen. Alle auf Backblech mit Backpapier belegt arrangieren und im Backofen bei 200°C 25 Minuten backen

6.Service; Auf Servierteller Pistaziencreme spiegeln, 2 Stück Heilbutt über arrangieren mit 2-3 marinierten Spargel und 1 Blätterteigtasche garnieren und servieren

Auch lecker

Kommentare zu „Heilbutt auf Pistaziencreme mit marinirtem Spargel und Blätterteigtasche“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 10 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Heilbutt auf Pistaziencreme mit marinirtem Spargel und Blätterteigtasche“