Zitronen-Honig-Senf-Ingwer Huhn….

3 Std leicht
( 40 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Huhn ca. 1200-1400 Gramm 1 Stück
Zitronen 2 Stück
Rapsöl 80 ml
Ingwer ca. 4 cm * 4 cm 1 Stück
Honig 6 EL
Senf körnig 4 EL
Dijon Senf 2 EL (gestrichen)
Lorbeerblätter 4 Stück
Pimentkörner 6 Stück
Grappa 6 cl.
Zwiebel frisch 2 Stück
Curry nach Wahl 4 TL
Knobi nach Gusto etwas
Chili nach Gusto etwas
Himbeeressig.- oder Apfelessig 4 Teelöffel (gestrichen)
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas

Zubereitung

Erste Marinade, darin soll das Huhn baden ;-))

1.Aus neutralen Öl-Raps-Sonnenblumen- und Zutaten, eine Marinade Herstellen. 2 Zitronen abreiben, dann auspressen, rein in eine große Schüssel. Ingwer reiben, auch in die Schüssel. 4-Esslöffel Honig zugeben, 4 Teelöffel Himbeeeressig- oder Apfelessig auch rein. 1 ½ Tassen (normale Kaffeetassen.ca 140 ml) Öl zugießen, 4 EL körnigen Senf, 2 EL Dijon Senf, 4 Lorbeerblätter, 8 Pimentkörner (zerstoßen) und Salz. Knobi nach Gusto. 4 EL Grappa. Das ganze gut mischen. Erst mal auf Pfeffer verzichten, diese könnte „verbrennen, dann wird der Pfeffer Bitter“. Nur nach salzen.

Huhn vorbereiten: Eine Tasse der Marinade aufheben, braucht man für die Soße.

2.Jetzt das Huhn waschen, trocken tupfen noch nach eventuellen Federkiele absuchen, diese mit einer Pinzette entfernen.

Huhn marinieren:

3.Nun das gesalzene Huhn, oder Hahn war nicht mehr festzustellen ;-)). Mit dem Rest Marinade einreiben und Minimum 2-4 Stunden ziehen lassen. Dabei öfters drehen. Wenn das Huhn durch gezogen ist den Rest der ersten Zitronen-Honig-Senf-Ingwer-Marinade wegwerfen, darin könnte sich Bakterien aufhalten, weil das Huhn darin Roh mariniert wurde.

2: Marinaden:

4.Eine zweite Marinade zubereiten, aus 2EL Öl, 2 EL Honig, körnigen Senf, ein paar Spritzer Zitrone und Salz. Diese braucht man ca. 10 Minuten vor garende, um das Huhn damit zu bepinseln.

Garen des Huhns:

5.Nun, das marinierte Huhn bei 120°-140° , wer hat ein „Hühnchen-Hähnchen Ständer“, geht auch mit leeren Bierdosen ;-)) ca. 40 Minuten vor garen lassen. Nun das Huhn mit der 2-ten Marinade bestreichen, Backofen auf 220°-240° stellen unter bepinseln, mit der 2-ten Marinade bräunen lassen, ca. 12 Minuten.

6.Ich habe, die Hühnchen auf dem Grill zubereitet.

Für die Soße:

7.In der Zeit, aus der 1-ten Tasse aufgehobene Marinade eine Soße zaubern. 2 Zwiebel kurz anschwitzen Curry, nach Wahl-Aisa – Indien Mischung, in einer anderen Pfanne anrösten, damit sich das Aroma entfaltet. Und zu den angeschwitzten Zwiebel geben, mit der Tasse Marinade (die aufgehoben wurde ablöschen, kurz aufkochen lassen) mit Salz und Pfeffer abschmecken und Chili – Schote nach Gusto würzen. Evtl. ein paar Salbei-Blätter.- oder frischen Estragon klein gehackt in die Soße geben. Ich habe 4 Salbei-Blätter in die Soße gegeben.

8.Huhn halbieren, und mit der Soße Weißbrot und Salat servieren. Guten Appetit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zitronen-Honig-Senf-Ingwer Huhn….“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 40 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zitronen-Honig-Senf-Ingwer Huhn….“