Pfeffer-Kaninchen

leicht
( 101 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Kaninchen 2
Zwiebeln frisch 6
Bauchspeck 200 g
Senf mittelscharf etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Pfefferkörner schwarz 3 EL
Lorbeerblätter 4 kleine
Essig etwas
Speisestärke etwas

Zubereitung

1.Die Kaninchen gründlich waschen, trocken tupfen und je nach Bedarf teilen. Nun mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und mit Senf einstreichen. Zwiebeln schalen und vierteln. Bauchspeck in grobe Stücke schneiden und beides in zwei Pfannen leicht anbraten. Die großen Keulen in einer Pfanne und den Rest wie die Läufchen und die Rückenteile in der anderen Pfanne von allen Seiten anbraten. Mit wenig Wasser ablöschen wieder einkochen lassen ab und zu wenden bis die Teile eine schöne braune Farbe angenommen haben. Nun soviel Wasser zufügen, die Pfefferkörner auf die jeweiligen Pfannen verteilen sowie die Lorbeerblätter, das sie darin bei geringer Hitze gut köcheln können. Auch hier ab und zu die Stücke wenden. Die Läufchen sind sehr schnell gar sie dann aus der Pfanne nehmen und die Rückenteile weiter garen.

2.Fleisch nun aus der Pfanne nehmen. Im Backofen bei geringer Hitze ca. 50°C warm halten. Sauce durch ein Sieb streichen und mit etwas Wasser verdünnen dies ist nur möglich wenn man nicht zu ängstlich mit dem würzen war. Fett von der Sauce entfernen mit etwas Speisestärke etwas binden und mit etwas Essig abschmecken.

3.Leider hab ich dann vergessen die weiteren Bilder zu machen. Es gab noch lecker Klöße mit Rotkraut dazu.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pfeffer-Kaninchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 101 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pfeffer-Kaninchen“