Jagdfasan mit Farce

1 Std 30 Min mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Fasan 1
Semmeln 2
Ei 1
Zwiebel 1
Butter etwas
Wacholderbeeren, möglichst frisch 10
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Apfel 1
dünne Speckscheiben, evt. eine Packung stark durchwachsenen Schinken etwas
Petersilie gehackt etwas

Zubereitung

1.Den Fasan abspülen, trockentupfen und die letzen Federkiele mit der Pinzette entfernen. Innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben.

2.Die Farce (Füllung) bereiten: Semmeln, Apfel und Zwiebeln würfeln. Mit Ei, Wacholderbeeren, Petersilie und Butterflocken vermischen. Wenn die Innereien des Fasans vorhanden sind, auch diese klein schneiden und untermischen. Es geht aber auch genauso gut ohne die Innereien.

3.Fasan füllen und zunähen. Mit dünnen Speckscheiben umwickeln und diese etwas fest binden.

4.Fasan in einer Kasserole mit etwas Wasser am Boden 50 min. bei 180-200° in der Bratröhre braten. Dabei gelegentlich Wasser nachfüllen und den Fasan ab und zu umdrehen und beschöpfen. Kasserole herausnehmen und den Speck vom Fasan entfernen. Dann noch einmal 15 min. bei 200-220° bräunen, auch hier einmal umdrehen.

5.(Als Kasserole eignet sich ein Jenare-Glas-Gefäß oder ein Alugußbräter.)

6.Dazu kann man z.B. Kartoffelsalat essen (oder auch Klöße) und Preiselbeeren und eingelegte Perlzwiebeln.

7.Rezepte für Semmelknödel oder Grüne Klöße sind in meinem Kochbuch.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jagdfasan mit Farce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jagdfasan mit Farce“