Grünes Hähnchen-Curry (Kaeng Khiew Wan Gai)

Rezept: Grünes Hähnchen-Curry       (Kaeng Khiew Wan Gai)
Hähnchenfleisch in grüner Currysauce - mit unterschiedlicher Schärfe- ist eines der beliebtesten Thai-Wokgerichte
13
Hähnchenfleisch in grüner Currysauce - mit unterschiedlicher Schärfe- ist eines der beliebtesten Thai-Wokgerichte
00:25
2
6218
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
250 gr.
Hähnchen-Innenfilets, ersatzweise günstigere Brustfilets oder Keulen
1 EL
selbstgemachte grüne Currypaste oder Fertigpaste
150 ml
Kokosmilch dünn oder Sahne
2
Knoblauchzehen zerdrückt
1
rote Chilischote oder mehr
1 EL
Öl
1 EL
thailändische Fischsauce
2
Stängel Zitronengras
1
Lauchzwiebel frisch
3
Kaffir-Limettenblätter
1 EL
frisch gehackte Korianderblättchen
0,5 TL
Chilipulver
Salz und Pfeffer
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.11.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
996 (238)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
1,7 g
Fett
25,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Grünes Hähnchen-Curry (Kaeng Khiew Wan Gai)

S C H L E M M E R B A Q U E T T E
Schweinemedallions umhüllt mit Bacon, dazu Bandnudeln und eine Curry-Pilzsauce

ZUBEREITUNG
Grünes Hähnchen-Curry (Kaeng Khiew Wan Gai)

1
Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl in einem Wok oder einer großen gußeisernen Pfanne erhitzen. Das Fleisch darin kurz anbraten, dann mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und warmstellen. Kleingeschnittene Lauchzwiebel ohne das Blattgrün mit der Currypaste in den Wok geben und beides 1 Minute unter ständigem Rühren anbraten. Kokosmilch zufügen und kurz aufkochen.
2
Hähnchenfleisch, Knoblauch, Zitronengras und - blätter sowie Chilischote unter Rühren in den Wok geben, damit sie sich mit der Flüssigkeit verbinden. Die Hitze reduzieren und alles 15 Minuten köcheln lassen, bis das Fleisch gar ist. Die Fischsauce, das kleingeschnittene Blattgrün der Lauchzwiebel und das Chilipulver unter die Sauce rühren. 5 Minuten weiter köcheln, mit Salz & Pfeffer abschmecken und kurz vor dem Servieren Korianderblätter über das Gericht streuen. Mit gedämpftem Reis und Thai-Wokgemüse servieren.
Wokgemüse
3
1-2 EL Sojaöl zum anbraten, 1 Tasse grüne Erbsen, 3 Bambussprossen in feinen Streifen, 4 -5 eingeweichte Trockenpilze in Scheiben geschnitten, 10 Zuckerschoten, 1 kleine rote Spitzpaprika, 1 Karotte in feinen Streifen, 2 EL Sojakeimlinge, 2 Lauchzwiebeln, 1-2 Knoblauchzehen fein gehackt, 3 EL Austernsauce, 1 EL helle Sojasauce, 1 TL Palmzucker, Salz & Pfeffer. Das Öl in einem Wok erhitzen und das zerkleinerte Gemüse darin etwa 5 Minuten anbraten. Austernsauce, helle Sojasauce und Zucker in einer Schüssel vermischen und in den heißen Wok geben, bei hoher Hitze, unter Rühren, 1-2 Minuten durchbraten, ggf. salzen, pfeffern und sofort servieren.

KOMMENTARE
Grünes Hähnchen-Curry (Kaeng Khiew Wan Gai)

Benutzerbild von Teufelchen1963
   Teufelchen1963
Das sieht sehr lecker aus.5 Sterne
Benutzerbild von Hasi0104
   Hasi0104
Lecker und so schön angerichtet 5* LG Diana

Um das Rezept "Grünes Hähnchen-Curry (Kaeng Khiew Wan Gai)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung