SNERT - heisst es auf Niederländisch....

3 Std 20 Min mittel-schwer
( 32 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
erster Topf
Splitererbsen grün 500 gr.
Gemüsebrühe 1 l
zweiter Topf
Schweinerippe - flach 650 gr.
Wasser 1,5 l
Zwiebel 1
Porree frisch 1
Petersilie kraus frisch 3 Zweige
Sellerie 3 Zweige
Wintermöhre - besonders dicke Möhre 1
Markknochen 1
Frühlingszwiebeln frisch 2
alles wieder in einen Topf
geräucherten Speckblöcken 200 gr
Zwiebeln gehackt 200 gr.
Suppengrün frisch 100 gr,
Butter 20 gr.
Salz, Pfeffer, Pfefferkörner, Loorbeerblätter, Chilli, Maggi, Paprikapuder etwas
als zugabe: etwas
Miniknackwurst 1 Dose
getoastetes Weissbrot oder wie hier in den niederlanden etwas
Pumpernickel etwas

Zubereitung

erster Topf

1.Als erstes habe ich zwei grosse Töpfe nötig. Die Spliterbsen unter fliesenden Wasser spühlen und in den einen Topf geben auf diese 1L Gemüsebrühe giessen und 120 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder einmal kurz umrühren. DIE SPLITERBSEN MÜSSEN NICHT WIE NORMAL VORQUELLEN !!!

zweiter Topf

2.In den zweiten Topf gebe ich folgende Zutaten: Schweinerippe-flach, Markknochen, 1,5L Wasser, 1 Zwiebel geschält und geviertelt, Porree gewaschen und geviertelt, Petersilie, Selleriezweige, Winterwortel(ganz dicke Möhre) schaben und vierteln, 50gr, von den geräucherten Speckblocken, Salz, Pfefferkörner und Loorbeerblätter gebrochen. Das kochen bis sich die Knochen von den Rippen leicht abziehen lassen.

in der Pfanne

3.In der Zwischenzeit eine kleine Pfanne nehmen und die restlichen Speckblocken darin unter zugabe von Paprikapuder braun braten. Den Speck aus der Pfanne nehmen und die gewürfelten Zwiebelm darin bräunen, mit Pfeffer würzen und mit einwenig Butter verfeinern.

alles wieder in einen Topf

4.Lässt sich das Fleisch von den Rippen lösen kann es auch in kleine Stücken geschnitten worden und unter die quellenden Spliterbsen gegeben werden , gefolgt von den Speckblocken und den Zwiebeln. der Fond von den gekochen Rippenfleisch und dem Markknochen durch ein Sieb passieren und unter die Erbsen rühren, klein geschnittenes Suppengrün hinzugeben und weiter köcheln lassen bis es die erwartete Konsistenz hat.

das Ergebniss und das letzte Wort mit einem Wunsch

5.20gr. Butter hinzugeben und nochmals mit Salz, Pfeffer, Chilli und Maggi abschmecken. Es gibt verschiedene Arten eine Erbsensuppe zukochen, das ist die in den niederlanden beliebteste Art. So verschieden wie die Macharten sind so verschieden ist auch der Geschmack. Hier werden pumpernickel dazu gereicht und Rookworst, könne aber auch kleine geräucherte wiener und geröstetes Weissbrot sein. Ich wünsche gutes gelingen und einen GUTEN APPETIT

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „SNERT - heisst es auf Niederländisch....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 32 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„SNERT - heisst es auf Niederländisch....“