Bretonische Barbarieentenbrüste....

45 Min leicht
( 58 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Barbarie-Entenbrüste 2 Stück
Kartoffeln frisch 4 Stück
Möhren frisch 2 Stück
Grüne Bohnen frisch 200 gr.
Cranberries TK 150 gr.
Knoblauch frisch 4 Zehen
Butter 125 gr.
Rotwein trocken 20 cl
Cognac VSOP 2 cl
Sahne flüssig 10 cl
Kräutersalz etwas
Zucker weiß 150 gr.
Basilikum Gewürz etwas
Lauchzwiebel frisch etwas
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1515 (362)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
28,1 g
Fett
25,0 g

Zubereitung

1.Die Barberie-Entenbrust abwaschen und trockentupfen. Die Fettseite rautenförmig einschneiden und die Fleischseite mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Etwas kleingehackte Petersilie daraufgeben und in einer Pfanne mit Butter zuerst auf die Fettseite braten, später umdrehen und weiter braten, nochmals umdrehen und mit einem Löffel begießen.....

2....später dann etwas in Ringe geschnittene Lauchzwiebel hinzugeben, mit Cognac ablöschen und ca. 10 cl Rotwein dazu - umrühren - etwas einkochen lassen und mit der Sahne auffüllen - nocheinmal aufwallen lassen - evtl. mit Basilikum und Salz & Pfeffer aus der Mühle nachwürzen - die Entenbrüste mit der Sauce nappieren...

3.Die Cranberries in einem kleinen Topf geben und die gleiche Menge Zucker hinzufügen... mit ca. 10 cl. Rotwein auffüllen - mehrfach umrühren - ca. 5 min. köcheln lassen.

4....von den Bohnen die Enden abschneiden, die Bohnen waschen und in einem Topf mit etwas Wasser aufsetzen - 2 Möhren schälen und in gleich große Stücke wie die Bohnen schneiden und dann diese hinzufügen, 4 Knoblauch Zehen abziehen und in dünne Scheiben schneiden - ca. 10 min. köcheln lassen, dann abschütten, einen Stich Butter hinzu, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen

5.Die Kartoffeln schälen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser ca. 7 - 8 Minuten kochen - abschütten...

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bretonische Barbarieentenbrüste....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 58 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bretonische Barbarieentenbrüste....“